eBay mit erhöhtem Umsatz und Gewinn

18. April 2013, 10:40 Uhr | Archiv

Mehr Umsatz, mehr Gewinn – das sagen die Quartalszahlen des ersten Quartals 2013 des Internetmarktplatzes eBay. Vor allem der Zulauf neuer Kunden soll dem Unternehmen beim Wachstum um 14 Prozent (Umsatz) bzw. 19 Prozent (Gewinn) gegenüber des Vorjahresquartals geholfen haben. Was eBay selbst von den Zahlen hält, erfahren Sie hier.

ebay-logo

Mit einem Umsatz von insgesamt 3,7 Milliarden US-Dollar allein im ersten Quartal 2013 kann sich eBay zufrieden zeigen. John Donahoe, eBay-Präsident und CEO erklärt: „Wir hatten ein starkes erstes Quartal mit einem beschleunigten Nutzerwachstum auf beiden Marktplätzen und bei Paypal. Technologie schafft eine Handelsrevolution, und wir sind mit starker Performanz im Bereich Mobile an der Spitze“. Beim Gewinn konnte der Internetmarktplatz sogar noch stärker wachsen – mit 19 Prozent Steigerung gegenüber des Vorjahresquartals auf 677 Millionen US-Dollar.

Verantwortlich für das Wachstum sollen unter anderem die 14 Millionen Neuanmeldungen allein im ersten Quartal sein – 2,8 Millionen davon gelangten über mobile Kanäle zum Marktplatz. Den größten Wachstumstreiber stellt jedoch wieder einmal PayPal dar. Das Tochterunternehmen konnte im ersten Quartal des Jahres 1,5 Milliarden US-Dollar umsetzen – 18 Prozent mehr als noch im Vorjahresquartal. 128 Millionen Menschen nutzen inzwischen den Bezahldienst und führten im vergangenen Quartal Transaktionen im Gesamtwert von 41 Milliarden US-Dollar um.

(Quelle: eBay)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv