Bessere Flexodruck-Qualität auf flexiblen Verpackungen

29. April 2013, 14:51 Uhr | Archiv

Das Bedrucken flexibler Verpackungen ging bisher oft mit Qualitätseinbußen einher. Esko, der belgische Spezialist für Flexodruck, hat nun seine zur drupa 2012 vorgestellte HD Flexo-Technologie auch für den flexiblen Verpackungsdruck freigegeben und verspricht damit eine besonders hohe Qualität in den Bereichen Verläufe, Tonwertumfang, Volltondichte und Bilddarstellung. Kunden können mit der neuen Methode zudem auf einen volldigitalen Workflow zur Plattenherstellung zugreifen.

Mit der Full-HD-Technologie bietet Esko eine echte Alternative zu Offset- und Tiefdruck für flexible Verpackungen

Mit der Full-HD-Technologie bietet Esko eine echte Alternative zu Offset- und Tiefdruck für flexible Verpackungen

Bisher galt es als schwierig, flexible Verpackungen in hoher Qualität mit glatten Übergängen im Hochlichtbereich und tiefdruckähnlicher Volltondichte zu bedrucken. Esko hat mit seiner HD Flexo-Technologie die Herstellung von Flexodruckplatten bereits wesentlich verbessert und bietet nun mit der Freigabe von Full HD Flexo für flexible Verpackungen auch für dieses Problem eine Lösung. Mehr als 20 Flexodruckereien und Weiterverarbeiter setzen das System seit der Produkteinführung zur drupa 2012 weltweit ein und bestätigen die Vorzüge der Esko-Technologie. Feine Hochlichter, sanfte Verläufe, hohe Volltondichte, sowie gestochen scharfe Textdarstellung und brilliante Bilddetails zeichnen die HD Flexo-Technologie laut Hersteller aus. Full HD Flexo sorgt darüber hinaus für einen kräftigen Farbauftrage mit besonders hoher Volltondichte.

„Mit Full HD Flexo hat Esko wieder einmal neue Maßstäbe gesetzt. Die Flexodruck-Kunden von Esko möchten die Vorteile von HD Flexo mit einer tiefdruckähnlichen Volltondichte und einem volldigital gesteuerten Workflow zur Plattenherstellung kombinieren. Genau das ermöglicht Full HD Flexo. Zudem gewährleistet diese Lösung eine bisher beispiellose Qualität und Konsistenz im Flexodruck, ohne Kompromisse eingehen zu müssen. Unsere herausragende, patentierte Technologie erweitert die Möglichkeiten des Flexodrucks und erlaubt, bei flexiblen Verpackungen eine Qualität zu erzielen, die dem Tiefdruck und Offsetdruck uneingeschränkt ebenbürtig ist“, erläutert Jürgen Andresen, Esko Vice President Flexo Business. „Seit der Einführung von HD Flexo haben die erreichten Qualitätsergebnisse die Nachfrage nach Verpackungen und Etiketten, die im Flexodruckverfahren gedruckt werden sollen, erhöht. Auch die erwiesene Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit haben zum steigenden Erfolg des Flexodrucks beigetragen. Jetzt wird Full HD Flexo diese Nachfrage weiter fördern.“

Der einzige volldigitale Workflow zur Plattenherstellung!

„Esko bietet einen Plattenbebilderungsprozess, der wirklich vollständig digital ist: Ein integrierter Workflow von der Druckvorstufe direkt bis zur fertigen Flexoplatte. Ein Full HD Flexo CDI-Belichter in Verbindung mit unserer digitalen Rückseitenbelichtungslösung kommt ohne die analogen Kompromisse aus, die die Plattenherstellung heute normalerweise eingehen muss“, erklärt Buchweitz.

Im Unterschied zu anderen Verfahren, die im Workflow noch analoge oder manuelle Belichtungsschritte erfordern, ist Full HD Flexo der erste und einzige durchgehend digitale Workflow für die Plattenherstellung in der Druckbranche. Die Full HD-Platten werden vollständig im Esko CDI-Belichter vorbereitet und stehen nach dem Entladen sofort für die Weiterverarbeitung zur Verfügung.

Wahlfreiheit

Da Full HD Flexo alle gängigen digitalen Flexoplatten und Sleeves unterstützt, haben die Anwender die freie Wahl zu entscheiden, welche Platte ihren Anforderungen am besten gerecht wird. Diese Flexibilität ist aufgrund der hohen Qualität einer breiten Palette von häufig eingesetzten digitalen Flexoplatten verschiedener Hersteller, wie DuPont, Flint, MacDermid und Asahi, möglich. Esko wird das Portfolio an unterstützten Platten auch in Zukunft weiter ausbauen.

Full HD Flexo-Zertifizierungsprogramm

Zur Förderung dieser neuen Technologien wird Esko ein Full HD Flexo-Zertifizierungsprogramm für Kunden, Anbieter und Partner einrichten, das mit dem bereits für HD Flexo vorhandenen Programm vergleichbar ist. Das Full HD Flexo Certified-Gütesiegel wird nur den Unternehmen verliehen, die den strengen Zertifizierungstest von Esko bestehen. Dieser Test umfasst die genaue Prüfung unterschiedlicher Druckmuster von fünf verschiedenen, konsistent gedruckten Produktionsaufträgen. Full HD Flexo für flexible Verpackungen wird weltweit angeboten. Bestandskunden können ihre Software, den Workflow und die CDI-Technik auf Full HD Flexo aufrüsten. Die Version für das Bedrucken von Etiketten und Wellpappe mit Full HD Flexo wird im Verlauf des Jahres zur Verfügung stehen.

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv