Die „Schriften-Flatrate“ kommt!

3. Mai 2013, 7:55 Uhr | Archiv

Software as a Service, Cloud-Modelle, Flatrate für Datenverkehr. Viele Dienstleister haben die Vorteile von Abo-Modellen mit fixen monatlichen Beiträgen längst erkannt. Nun zieht Monotype auf seiner Internet-Plattform Fonts.com mit einer „Flatrate“ für Desktop Fonts nach. Mit dem „Master“-Abo-Modell hat der Abonnent uneingeschränkten Zugang zu mehr als 7.000 OpenType Fonts, zusätzlich zu Web Font-Lösungen von Monotype.

Zugriff auf mehr als 20.000 Web Fonts und über 7.000 Desktop Fonts für die Master-Abonnenten bei Monotype

Zugriff auf mehr als 20.000 Web Fonts und über 7.000 Desktop Fonts für die Master-Abonnenten bei Monotype

Für viele Designer ein Traum – auf ein nahezu unbegrenztes Angebot auf Schriften zugreifen, für Probelayout und Entwürfe einsetzen und bei Gefallen direkt verwenden. Dies funktioniert mit dem neuen Abo-Modell von Monotype, das auf der Plattform Fonts.com zu erwerben ist. Zwar sind es nicht unbegrenzt viele Fonts, aber mit mehr als 7.000 Schriften verschiedenster Anbieter wie Monotype, Linotype, ITC, Bitstream und Ascender schon ein großes Angebot.

Als Abonnent des „Master“-Modells für rund einhundert Dollar pro Monat kann der Nutzer beliebig viele Fonts mit der neuen SkyFonts-Technologie am Desktop aktivieren und nutzen. Auf bis zu fünf Arbeitsplätzen gilt das Angebot, das Programm läuft auf Mac und PC im Hintergrund und aktiviert oder deaktiviert die entsprechenden OpenType-Fonts bei Bedarf. Die Lizenzvereinbarung entspricht dem „Standard Desktop End-User License Agreement“ von Monotype.

Weiterer Bestandteil des „Master-Plan“ ist der Zugang zu mehr als 20.000 Web Fonts mit einem Volumen von bis zu 2,5 Millionen „Web Font Page Views“ pro Monat. Die Anwender erhalten dazu die App Typecast, die ein einfaches Kombinieren und Vergleichen von Web Fonts erlaubt ohne umständlich mit Screenshots oder anderen Apps zu hantieren. Der Text wird dabei einfach im Browser gestaltet und erlaubt kreatives Ausprobieren, nicht nur mit Fonts von Fonts.com. Auch Fonts der Typekti, Fontdeck, Webtype und Google Fonts Services werden unterstützt.

Monotype verspricht, dass das Abo-Modell ständig erweitert und ausgebaut wird. Bestellungen des „Master“-Modells sind auf Fonts.com möglich, ein Live-Webcast zur Verwendung von SkyFonts findet am 3. Mai um 17:00 h statt (Anmeldungen sind hier möglich).

 

Fonts.com Web Fonts from fontscom on Vimeo.

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv