Google Chrome: Brieftasche im Browser

29. Mai 2013, 9:24 Uhr | Archiv

Nach der Einstellung des Bezahldienstes „Checkout“ will Google seine digitale Brieftasche „Google Wallet“ weiter voran treiben und integriert die In-App-Bezahlfunktion jetzt auch in seinem eigenen Webbrowser Chrome. Eine offizielle Ankündigung dieser Art gibt es jedoch noch nicht.

Google Wallet Logo

Wie The Next Web berichtet, haben findige Entwickler in Chrome Hinweise auf eine Integration des Bezahldienstes Wallet entdeckt. So tauche der Name der Bezahlfunktion in einem Code-Überblick auf. Vor Herbst 2013 rechnen die aufmerksamen Entwickler jedoch nicht mit dem tatsächlichen Einsatz des Angebots.

Für Google wäre die Integration der Bezahloption im Browser selbst von Vorteil. Immerhin ist Chrome der am zweit meisten genutzte Webbrowser für die Deutschenweltweit sogar am meist genutzten. Eine Integration des Dienstes in den Browser würde den Dienst selbst weiter vorantreiben.

Erst vor kurzem hat Google angekündigt, seinen E-Mail-Dienst Gmail mit dem elektronischen Bezahldienst Wallet zu verbinden. Dadurch können Nutzer mit ihren E-Mails auch Geld verschicken. Google Wallet gibt es seit Mai 2011.

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv