Größerer Farbraum dank neuer Latex-Tinte

29. Mai 2013, 13:29 Uhr | Archiv

Mimaki, Hersteller für Large Format Inkjetsysteme hat die sofortige Verfügbarkeit der neuen Latex-Tinte LX101 für seine JV400LX Inkjetdrucker bekanntgegeben. Mittels Sechsfarbdruck mit CMYK und den Zusatzfarben Orange und Grün verspricht der Hersteller einen größeren Farbraum abbilden zu können und die Wiedergabe von Sonderfarben und Fotos zu optimieren.

Mimaki stellt für seine Inkjet-Serie JV400 eine neue Tintengeneration vor, die dank Orange und Grün einen größeren Farbraum wiedergeben kann

Mimaki stellt für seine Inkjet-Serie JV400 eine neue Tintengeneration vor, die dank Orange und Grün einen größeren Farbraum wiedergeben kann

Zur FESPA vom 25. bis 29. Juni wird Mimaki die Besucher vor Ort überzeugen, wie sich die Wiedergabequalität dank der zusätzlichen Farben Orange und Grün verbessern lässt. Unternehmensfarben lassen sich laut Hersteller besser reproduzieren, ein hochdichtes Schwarz erzeugen und konstrastreiche Details besser wiedergeben.

Die LX101 Tinte, die bereits jetzt erhältlich ist, wurde für die Drucker der Serie JV400LX entwickel. „Unsere Latex-Drucker JV400-130/160LX sind sehr beliebt“, sagt Mike Horsten, General Manager Marketing bei Mimaki EMEA. „Wir glauben, dass unsere Kunden die Erweiterung unseres Latextinten-Portfolios für werbetechnische Anwendungen begrüßen werden. Die neuen Tinten LX101 und der damit mögliche Sechsfarbdruck, den unsere RIP-Software RasterLink6 bereits unterstützt, bieten viel mehr als nur neue Tinten.“

Die Drucker der Serie JV400LX unterstützen zudem die weltweit erste weiße Latex-Tinte und sorgen so auch auf transparentem Substrat für farbstarke Druckergebnisse. Durch das patentierte MCT-System (Mimaki Circulation Technology) wird durch dauerhafte Zirkulation der weißen Tinte ein Pigmentablagerung verhindert, was Einfluss auf die Qualität und den Farbdurchsatz hätte.

Ob der Kunde auf die bisherigen Tintenfarben der LX100 Tinte oder auf die neue LX101 setzt, kann bei der Erstinstallation gewählt werden. Man verspricht aber glänzendere und brillantere Farben, die einen Mehrwert für Schilderhersteller, Werbetechniker und Fotofachlabore bieten.

Update: Mit dem JV400-SUV stellt Mimaki zudem einen neuen Großformatdrucker vor, der bereits als Prototyp auf der FESPA 2012 auf äußerst positives Echo gestoßen ist. Das Geräte verwendet UV-härtende Lösemitteltinten und zeichnet sich durch besonders hochwertige Ausgabe mit kräftigen und ausgezeichneter Haltbarkeit im Außenbereich aus. Die Marktauslieferung des neuen Familienmitglieds der JV400-Produktfamilie startet zum 01. Juli dieses Jahres.

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv