Die weltweit größten Medienunternehmen

4. Juni 2013, 10:44 Uhr | Archiv

Das Suchmaschinenunternehmen Google nimmt Platz eins beim „Top Thirty Global Media Owners Bericht“ von ZenithOptimedia ein. Google konnte im Geschäftsjahr 2011 37,9 Milliarden US-Dollar Umsatz durch das Werbeumfeld, also sowohl durch Werbung selbst als auch durch Fernsehsendebetrieb, Publikationen in Zeitungen, Internetsuche und Social Media, generieren. Die zweitplatzierte The DirecTV Group generierte knapp 27,2 Milliarden US-Dollar.

Google ist das weltweit größte Medienunternehmen

(Google Logo)

Der „Top Thirty Global Media Owners Bericht“ von ZenithOptimedia wurde 2007 zum ersten Mal veröffentlicht. Der diesjährige Bericht zeigt den Abstieg von Time Warner – vom ersten Platz im Jahr 2007 zum sechsten in diesem Jahr (von 30 Milliarden US-Dollar herunter auf 15,6 Milliarden US-Dollar). Google hingegen konnte von Platz 13 an die Spitze der Rangliste gelangen.

Jonathan Barnard, Head of Forecasting ZenithOptimedia, erklärt: „Googles Position als Nummer eins der globalen Medieneigentümer ist nicht nur ein Beleg für die Stärke des Unternehmens im Suchbereich, sondern auch für seine Expansion in andere wichtige digitale Plattformen.

Die Top 30 des Berichts enthalten vier digitale Medieneigentümer. ZenithOptimedia erwartet für das nächste Jahr mindestens einen mehr innerhalb der Rangliste. Allein Google hat einen Anteil von 49 Prozent an den weltweiten Werbe-Investitionen, Yahoo (Platz 15) lediglich sechs Prozent und Microsoft und Facebook auf Platz 26 bzw. 27 mit jeweils knapp vier Prozent. Twitter ist mit Umsätzen von nur 140 Millionen US-Dollar im betrachteten Zeitraum nicht einmal in den Top 30 zu finden.

top-30-medieneigentümer

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv