Details zum neuen iPhone

14. Juni 2013, 11:55 Uhr | Archiv

Entgegen eigener Dementis arbeitet Apple offenbar doch an einer Billigversion des iPhones. Um zukünftig mit Konkurrent Samsung mithalten zu können, will man neben billigeren Smartphones in verschiedenen Farben auch größere Displays einführen, wie man sie beispielsweise von der Galaxy-Reihe kennt.

(Bild: Apple)

(Bild: Apple)

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet davon, dass Apple noch in diesem Jahr zwei neue Smartphones auf den Markt bringen wird. Neben dem iPhone der nächsten Generation, dem iPhone 5S, soll auch eine billigere Variante für 99 US-Dollar mit in die Produktpalette aufgenommen werden. Letzteres soll eine Kunststoff-Hülle besitzen und in mehreren Farben erhältlich sein. Im nächsten Jahr, so werde diskutiert, plane man dann Smartphones mit DIsplaygrößen von 4,7 und 5,7 Zoll – ähnliche wie man es von Samsungs Galaxy S4 und dem Galaxy Note 2 kennt.

Apple will durch die Erweiterung der Produktpalette seine Marktanteile steigern. Samsung hat dem iPhone-Hersteller in den vergangenen Monaten viele Anteile abgenommen und seine eigene Marktposition ausgebaut. Allein im ersten Quartal dieses Jahres konnte der südkoreanische Hersteller 64 Millionen Geräte absetzen – Apple hingegen nur 38 Millionen iPhones.

Anfang der Woche hat Apple anlässlich der diesjährigen WWDC unter anderem die neue Version seines mobilen Betriebssystems iOS 7 sowie den Musik-Dienst iTunes Radio vorgestellt.

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv