Tablets vor allem im eigenen Haus beliebt

20. Juni 2013, 10:26 Uhr | Archiv

Tablets sind klein und leicht und sind dadurch der ideale Begleiter für unterwegs. Die kleinen Computer können für die unterschiedlichsten Dinge eingesetzt werden, die meisten Nutzer setzen ihr Gerät jedoch vor allem zu Hause ein, wie eine repräsentative Befragung von Bitkom Research ergab. Jeder vierte Nutzer (27 Prozent) eines Tablet Computers setzt ihn ausschließlich in der eigenen Wohnung ein, jeder dritte überwiegend (34 Prozent). Weitere 30 Prozent verwenden ihren Tablet Computer gleichermaßen zu Hause und unterwegs.

(© Robert Kneschke - Fotolia.com)

(© Robert Kneschke – Fotolia.com)

„Es gibt immer mehr Apps für Tablet Computer, mit denen sich zum Beispiel der Fernseher oder die Haustechnik steuern lassen. So werden Tablet Computer zur Steuerungszentrale des vernetzten Hauses“, sagt Michael Schidlack, Experte beim Bitkom.

Nur 8 Prozent der Nutzer verwenden ihr Tablet ausschließlich unterwegs, doch überwiegend wird es Zuhause genutzt. Beliebtester Platz fürs Surfen mit dem Tablet Computer ist dabei das Sofa. 92 Prozent der Tablet-Nutzer, die ihr Gerät in den eigenen vier Wänden einsetzen, tun dies dort. Jeder zweite von ihnen (53 Prozent) greift auf seinen Tablet Computer im Garten oder auf dem Balkon zu. Fast jeder Zweite (48 Prozent) nimmt seinen Tablet Computer mit ins Bett. Am Schreibtisch wird er von 38 Prozent, am Küchentisch von 34 Prozent eingesetzt. 7 Prozent der Tablet-Besitzer nehmen ihn sogar mit ins Bad. Schidlack: „Tablet Computer werden ganz anders genutzt als klassische Desktop-PCs oder auch Laptops, etwa zum Lesen oder als Kochbuch.“

Die Auswahl an Tablet Computern ist groß. Mittlerweile gibt es Geräte in verschiedenen Größen und zu unterschiedlichen Preisen. Kleinere Tablet Computer haben Bildschirmdiagonalen zwischen 7 und 8 Zoll und lassen sich gut in einer Hand halten. Geräte dieser Größe sind bereits ab 150 Euro zu haben. Tablet Computer mit Bildschirmdiagonalen von 10 Zoll sind ab 250 Euro erhältlich. Auch beim Internetzugang gibt es Unterschiede. Alle Tablet Computer können sich per WLAN mit dem Internet verbinden. Dies funktioniert im drahtlosen Netzwerk zu Hause oder unterwegs an Hotspots. Einige Modelle haben zusätzlich ein Mobilfunkmodul eingebaut. Damit kann überall im Mobilfunknetz gesurft werden. Geräte mit einem LTE-Modem bieten dabei sogar Geschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde. Das ist schneller als die meisten stationären Breitbandanschlüsse. Zudem gibt es Tablet Computer, die speziell gegen Staub und Spritzwasser geschützt sind – ideal für den Urlaub oder den beruflichen Außeneinsatz.

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv