Farbbezogene Suchergebnisse für E-Commerce

11. Juli 2013, 12:46 Uhr | Archiv

Produktbilder sind vielfach ausschlaggebend für die Kaufentscheidung im E-Commerce. Eine exakte Zuordnung mehrere Farben zu einem Produkt ist mitunter sehr aufwändig und in Handarbeit kaum zu leisten. Die picalike GmbH bietet Shopbetreibern mit ihrer „Color Export“ Technologie eine automatische Farbzuordnung für Produkte.

Color Export

Kombinierten Farben und Farbtöne lassen sich mit der Color Export Technologie den Shopprodukten zuweisen

Im E-Commerce sind exakte Suchergebnisse und entsprechend vielfältige Suchmöglichkeiten von besonderer Bedeutung beim Einkauf. Besonders im Modebereich ist eine Vorsortierung nach Farben ein wichtiges Kriterium und hierbei spielen auch Farbnuancen eine wichtige Rolle.

Die korrekte Farbzuordnung, besonders wenn mehrer Farben und Farbtöne im Produkt enthalten sind, ist dabei eine besondere Herausforderung. Viele Shops begnügen sich mit weniger als 15 Hauptfarben bei der Auswahl.

Die picalike GmbH bietet mit ihrer automatischen Farberkennung „Color Export“ eine neuartige, visuell basierte Technologie zur exakten und treffsicheren Farbzuordnung und verspricht damit eine Steigerung der Conversion-Rate. Dabei liefert die Technologie auf farbliche Suchanfragen optimale Ergebnisse und erlaubt zudem eine prozentuale Farbzuordnung bestimmter Farbtöne. So können nicht nur einfarbige Produkte zugeordnet werden, auch verschiedenste farbliche Muster erkannt.

„Wir nutzen die automatische Farberkennung von picalike seit sechs Monaten. Mit der Einführung der Technologie konnten wir […] die Qualität der Farberkennung massiv steigern. Dies spiegelt sich auch in einer gestiegenen Conversion-Rate bei gesetzten Farbfiltern wider.“, so Dennis Kallerhoff, Teamleiter Operations bei der shopping24 internet group, die etwa 3,6 Millionen Produkte aus mehr als 200 Shops auf diese Art klassifiziert haben.

 

 

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv