Adobe Digital Publishing Update erschienen

15. Juli 2013, 9:39 Uhr | Archiv

Über das Wochenende hat Adobe einen neuen „Sprint“ seiner Digital Publishing Suite in Version 27 veröffentlicht. Neu in den kurz getakteten Updates für die Tablet Publishing Lösung ist die Möglichkeit, Folios direkt zu kopieren, GPS-abhängige Programmierungen zu implementieren und für die Artikel unterschiedliche Paywall-Optionen zu aktivieren. Zudem ist Social Sharing für Pinterest ergänzt worden.

Pinterest Sharing in Adobe DPS 27

Das Social-Sharing-Menü erlaubt nun auch das Teilen über Pinterest

In regelmäßigen und recht kurzen Abständen aktualisiert Adobe seine Digital Publishing Werkzeuge für InDesign. Mit der neuen Version 27, die am Wochenende freigegeben wurde, stehen einige neue Funktionen, meist jedoch für die Pro und Enterprise-Nutzung bereit.

Die Social Sharing Funktion wurde für Pinterest erweitert und erlaubt nun das „pinnen“ des DPS-Artikels an der eigenen Pinwand. Verlinkt wird dann auf die Web-Version oder die App.

Location Based Publishing

Sicherlich nicht uninteressant ist die Möglichkeit, die GPS-Daten des Endgerätes zu nutzen und hieraus ortsabhängige Inhalte zu erzeugen. Lokale Sonderseiten sind nur eine Möglichkeit, auch lokale Kioske sind so programmierbar die anhand der Geokoordinaten die passenden Inhalte und auch Sprachen des Kiosk anzeigen.

Kopierfunktion für Folios

Mit dem Folio Producer Organizer lassen sich Folios nun online kopieren und zwar auch dann, wenn es sich nur um freigegebene Folios handelt.

Paywall-Funktionen

Für Artikel in können nun verschiedene Varianten definiert werden, um diese bei Bezahlmodellen bzw. bei stufenweisen Paywall-Modellen unterschiedlich verfügbar zu machen. Artikel mit dem Zugangsstatus „free“ können innerhalb des Folios immer gelesen werden, sind sie „protected“, werden sie nie kostenlos angeboten. Neu ist der Status ”metered“, der es erlaubt eine definierte Anzahl von Artikeln kostenlos bereitzustellen, bevor ein Kauf oder ein Abo nötig werden.

Mehr Analysefunktionen

Die Analysefunktion SiteCatalyst erlaubt in Version 27 weitere Auswertungen, etwas welche Abo-Laufzeit abgeschlossen wurde und von welchem Store der Einkauf erfolgt. Ebenso wird die Zahl der Nutzer ausgegeben, die die Push-Notifikation aktiviert haben.

Quelle: ulrich-media und Adobe-DPS-Releasenotes 

 

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv