Enfocus Connect 11 verfügbar

19. Juli 2013, 12:34 Uhr | Archiv

Enfocus Connect 11, die neue Produktfamilie für die automatische Generierung und den Versand von PDF-Dateien ist jetzt erhältlich. Die auf den Produkten Instant PDF und PitStop Connect basierende Lösung gibt es als Einzelplatzlösung Connect YOU und Unternehmenslösung Connect ALL. Sie hilft Grafikern und Druckereikunden bei der einfachen Erstellung von hochwertigen PDF-Daten für die Druckproduktion und der Übermittlung an den Dienstleister.

Einfache PDF Erstellung mit Qualitätskontrolle und Datenübertragung an die Druckerei

Einfache PDF Erstellung mit Qualitätskontrolle und Datenübertragung an die Druckerei

Die Software Connect 11 des belgischen Anbieters für Automatisierungslösungen und Entwicklers von PitStop Pro hilft unerfahrenen Designern und Druckereikunden bei der Erstellung von druckfähigen PDF-Dokumenten. Basierend auf den bisherigen Produkten Instant PDF und PitStop Connect  lassen sich mit Connect 11 auf Basis vordefinierter Einstellungen PDF-Dateien erzeugen, eine Qualitätskontrolle vornehmen, Korrekturen durchführen und eine anschließende automatische Auftragsübermittlung anstoßen. Dabei unterstützt die Software den Adobe Normalizer als Marktstandard und soll eine einfache und reibungslose Zusammenarbeit zwischen Designer und Produktion ermöglichen.

In der Einzelplatzlösung Connect YOU (Vorstellung auf beyond-print) kann der Anwender aus jeder Anwendung PDF mit vordefinierten Einstellungen produzieren und diese automatisch inklusive der dateispezifischen Auftragsinformationen an die Produktion übermitteln. Die Daten werden von der Software erstellt, geprüft, gegebenenfalls korrigiert und automatisch zum hinterlegten Zielort übermittelt. Vom Nutzer sind dabei keine fachspezifischen Kenntnisse nötig.

Connect ALL ist eine Lizenz für Druckdienstleister oder große Agenturen, die die Erstellung kundenspezifischer und individuell konfigurierter Vorlagen erlaubt, die an eine beliebige Anzahl von Kunden verteilt werden kann. Diese Einstellungen können auf Standardvorlagen beruhen, es kann auch für jeden Kunden definiert werden, wie die Dateien erstellt, geprüft, korrigiert und mit welchen Job-Ticket-Daten sie übermittelt werden sollen. Die Daten werden via FTP oder HTTP an Zielserver übermittelt oder direkt an Enfocus Switch übergeben. Eine optische Personalisierung der „Connectoren“ mit eigenem Firmenlogo und Hintergrund ist möglich.

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv