Xeikon Verkauf: Punch und Bencis erzielen Einigung über Aktienpreis

22. Juli 2013, 9:22 Uhr | Archiv

Nachdem bereits seit Januar ein Verkauf von Xeikon im Raum steht, hat sich der Hauptaktionär Punch International mit dem belgischen Bencis Captial Partner auf einen Übernahmepreis von 5,85 Euro pro Aktie geeinigt, dies entspricht einer Prämie von 32% zum Durchschnittswert der letzten sechs Monate. Punch International hält beinahe 19 Millionen Anteile an Xeikon (65,68%). Sollte die Transkation zustande kommen, muss Bencis nach Finanzrecht auch für die übrigen Aktien ein entsprechendes Angebot abgeben. Xeikon selbst gab nun bekannt, von der Einigung Kenntnis genommen zu haben und diese mit Bencis und Punch prüfen und diskutieren zu wollen. Die Übernahme setzt voraus, dass auch sämtliche interne Geschäftsverbindungen zwischen Xeikon und Punch aufgelöst werden müssen.

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv