Embedded Posts bei Facebook

2. August 2013, 8:24 Uhr | Archiv

Für die Berichterstattung auf Drittseiten werden Soziale Netzwerke zunehmend als Quellen genutzt. Um die Einbindung der Beiträge zu vereinfachen, führt Facebook nun eine entsprechende Option ein, die auch die Privatsphäreeinstellungen der Mitglieder berücksichtigt – so können nur öffentliche Posts extern eingebunden werden. Sollten die Autoren sich im Nachhinein entscheiden, die Beiträge auf privat umzustellen, erscheinen diese auch nicht mehr auf externen Seiten.

facebook-embedded-post

Neben einfachem Text können auch Bilder, Videos oder Hashtags in Seiten dritter integriert werden. Für Facebook ist die Einführung der „Embedded Posts“ eine gute Möglichkeit, auch außerhalb des eigenen Netzwerks mehr Präsenz zu zeigen. Dadurch dass die Beiträge klickbar sind, generiert man wiederum Traffic auf dem eigenen Netzwerk. Ohne große Umwege kann der eingebettete Betrag mit „Gefällt mir“ markiert werden und dem Auto gefolgt werden. Die Einbettungsmöglichkeit soll ebenfalls sicherstellen, dass Inhalte den richtigen Quellen zugeschrieben werden.

Zu Beginn wird die Funktion vorerst nur von Medien wie dem People Magazine, der Huffington Post oder dem Techblog Mashable genutzt, innerhalb der nächsten Wochen soll sie jedoch auch für weitere Interessenten freigeschaltet werden, so Facebook in seinem Newsroom.

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv