Amazon-Gründer übernimmt Washington Post

6. August 2013, 15:04 Uhr | Archiv

Auch die renommierte amerikanische Zeitung Washington Post ist von Auflagenrückgängen und sinkenden Einnahmen aus dem Anzeigengeschäft betroffen. Infolgedessen hat die Eigentümerfamilie Graham den Verkauf der Zeitung bekannt gegeben. Für die Summe von 250 Millionen US-Dollar wechselte das Unternehmen in den Besitz des Amazon-Gründers Jeff Bezos. Bezos hat angekündigt, dass sich personell wenig ändern wird. Herausgeberin und Chefredakteur behalten beispielsweise ihre Positionen. Zusammen mit der Washington Post gingen auch einige kleinere Zeitungen in den Besitz von Bezos über. Sowohl Bezos als auch die bisherigen Eigentümer sehen optimistisch in die Zukunft der Zeitung.

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv