Google Glass soll weniger als 300 Dollar kosten

12. August 2013, 10:35 Uhr | Archiv

Ein Analyst gab Reportern gegenüber bekannt, dass man den Einführungspreis für Googles Datenbrille auf weniger als 300 Dollar schätzen würde. Es gäbe natürlich vergleichsweise kostspielige Bauteile, das Display wird auf 30 bis 35 Dollar geschätzt, aber insgesamt sei von einem niedrigen Einstiegspreis von 299 Dollar auszugehen.

google-glass

Googles Datenbrille „Google Glass“ soll zum Jahresende erscheinen.


Im Gegensatz zu den 1.500 Dollar, die Entwickler für eine Vorab-Version zahlen mussten, ist dies wirklich günstig. Viele hatten befürchtet, dass auch für das fertige Produkte eine ähnliche Summe bezahlt werden müsse. Das sagte im April auch noch Google Chef Eric Schmidt.

Bislang ist natürlich unklar, welchen Preis Google in Deutschland für seine Datenbrille verlangen wird. Nichtsdestotrotz wollte bereits im Mai jeder Fünfte eine Google Glass. Mit dem neuen, relativ niedrigen Preis dürfte die Zahl der Interessenten nochmals steigen.

Marktforscher gehen davon aus, dass bis 2016 rund 10 Millionen Datenbrillen verkauft werden könnten. Aktuell werden nur rund 100.000 Stück pro Jahr verkauft, die überwiegend an Entwickler gehen. Der große Boom blieb mangels entsprechender Geräte bisher aus, dürfte sich mit der Einführung von Google Glass aber einstellen.

Mehr zum Thema Google Glass finden Sie auch mit unserer Suchfunktion: Suche nach „Glass“

Quelle: gulli.com

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv