Feedly startet mit Bezahlversion

28. August 2013, 9:04 Uhr | Archiv

Nachdem der Google Reader zum 1. Juli dieses Jahres eingestellt wurde, kämpfen viele Anbieter von RSS-Readern um die Vorherrschaft auf dem Markt. Einer von ihnen ist Feedly. Ab sofort ist der RSS-Dienst auch in einer kostenpflichtigen Pro-Version verfügbar. Für fünf US-Dollar monatlich können Nutzer des Dienstes so von exklusiven Angeboten profitieren. Ursprünglich wollte man erst im Herbst mit der Bezahlversion starten.

feedly-logo

Anfang August erst gab Feedly seine Pläne für eine Bezahlversion seines RSS-Dienstes bekannt. Der Starttermin sollte der Herbst dieses Jahres sein. Nun offenbar schneller als erwartet ist die Pro-Version von Feedly bereits erhältlich, so cnet.

Die Bezahlvariante des Readers bietet neben zusätzlichen Such-Funktionen auch eine HTTPS-Verschlüsselung und Premium-Support. Inhalte können sich außerdem leicht in Evernote-Notizbücher speichern lassen. Eine erste Vorab-Version des kostenpflichtigen Angebots hat Feedly bereits zu nach der Ankündigung Anfang August veröffentlicht. Die auf 5.000 Nutzer limitierte Version sei bereits innerhalb weniger Stunden ausverkauft gewesen, heißt es. Der erste dadurch erzielte Umsatz sollte bei der Finanzierung der Hardware helfen, die für den Launch der finalen Pro-Version benötigt werde.

Zusätzlich dazu soll die kostenlose Ausgabe des Dienstes jedoch auch weiter entwickelt werden. Nachdem Google seinen eigenen RSS-Reader Anfang Juli dieses Jahres eingestampft hat, erfreut sich Feedly wachsender Beliebtheit. Eigenen Angaben zufolge konnte der Dienst innerhalb von 48 Stunden nach Bekanntgabe von Googles Plänen 500.000 neue Mitglieder gewinnen.

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv