Google kauft WIMM Labs

2. September 2013, 9:49 Uhr | Archiv

Viele Hersteller mobiler Hardware wagen sich aktuell in das Gebiet der Smartwatches. Neben Samsung und Apple will offenbar auch Google am Rennen teilnehmen. Dafür hat der Suchmaschinenbetreiber im letzten Jahr das in Kalifornien ansässige Technologieunternehmen WIMM Labs übernommen, das unter anderem eine auf Android basierende Developer-Plattform für Smartwatches und einen dazu passenden Handgelenk-Computer entwickelt hat.

wimm-labs-logo

Nach vier Jahren auf dem Markt kündigte WIMM Labs letztes Jahr an, zukünftig nur noch im Rahmen einer exklusiven Partnerschaft zu arbeiten – mit welchem Unternehmen diese Partnerschaft laufen sollte, nannte man damals jedoch noch nicht. Für Google macht die Übernahme des Technologieunternehmens Sinn, denn es hat bereits die Technologie für eine Smartwatch auf Basis des Android-Betriebssystems entwickelt und die eigens dafür angelegte Developer-Plattform auch nach außen hin für Entwickler geöffnet. Mit der Übernahme durch Google könnte der Suchmaschinenbetreiber selbst den Einstieg in den Smartwatch-Markt wagen. Dies geht aus einem Bericht von Techcrunch hervor.

Neben Google plant auch Samsung eine Smartwatch und ist dabei bereits einen Schritt weiter. Das Galaxy Gear wird am 4. September 2013 in Berlin vorgestellt. Man kommt damit auch Apple zuvor, das bereits vor einiger Zeit einen Patentantrag für eine Smartwatch gestellt hat, jedoch offiziell noch kein derartiges Gerät angekündigt hat. Am 10. September wird das Unternehmen aus Cupertino die neue iPhone-Generation vorstellen und iOS 7 veröffentlichen. Ob dort auch eine Smartwatch vorgestellt wird, ist unklar.

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv