3D-Drucker bei Pearl zur IFA bestellbar

3. September 2013, 13:31 Uhr | Archiv

Wir berichteten bereits darüber, dass der Online-Versandhändler Pearl einen 3D-Drucker vertreiben will. Zur IFA will man nun mit dem Vertrieb des „Freesculpt 3D Ex1 Basic“ beginnen. Drei verschiedene Sets zwischen 799 und 1099 Euro sollen dann zur Verfügung stehen.

Der Online-Versandhändler Pearl vertreibt künftig auch 3D-Drucker. Bild: Pearl/itespresso

Der Online-Versandhändler Pearl vertreibt künftig auch 3D-Drucker. Bild: Pearl/itespresso

Im Basismodell ist nur der Drucker selbst enthalten. Laut Pearl soll es sich dabei um das erste Modell für unter 1000 Euro handeln, bei dem keine weitere Montage oder Kalibration fällig wird. Auf einer Druckfläche von 225 x 145 x 150 Millimeter produziert der Drucker mit ABS. Eine Software zur Erstellung oder Bearbeitung von 3D-Modellen ist für 799 Euro allerdings nicht erhalten.

Für einen Aufpreis von 100 Euro erhält man die Software TriModo 3D und kann damit Modelle erstellen und bearbeiten. Für 200 Euro zusätzlich erhält man dann auch noch eine Kamera sowie die Software TriScratch 3D zum Drucker. Mit dieser Ausrüstung lassen sich dann bestehende Objekte einscannen, bearbeiten und drucken. So erfüllt der Drucker dann auch eine Kopierfunktion.

Auch das Druckmaterial wird über Pearl erhältlich sein. Filament in gängigen Farben kostet rund 30 Euro pro Kilogramm, selbstleuchtendes Filament soll rund 40 Euro pro Kilogramm kosten.

Quelle: itespresso

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv