Sascha Lobo will „Verlag neuen Typs“ gründen

3. September 2013, 14:55 Uhr | Archiv

Der bekannte Blogger, Unternehmensberater und Autor Sascha Lobo kündigte bereits 2012 an, einen eigenen Verlag zu gründen. Dieser Verlag „neuen Typs“ soll „Sobooks“ heißen und mit den Konventionen klassischer Verlage brechen. Ob es sich dabei um den Verzicht auf DRM, das Anbieten kostenlose Bücher oder Flatrate-Modelle handelt war und ist nach wie vor unklar. In einem Interview mit dem Börsenblatt ließ Sascha Lobo nun allerdings einige Details durchsickern.


Der bekannte Blogger Sascha Lobo will einen Verlag "neuen Typs" gründen. Foto: Reto Klar/retoklar.de

Der bekannte Blogger Sascha Lobo will einen Verlag „neuen Typs“ gründen. Foto: Reto Klar/retoklar.de

Sobooks wird ohne E-Reader jeglicher Art funktionieren, sagte er dem Börsenblatt. Der Dienst läuft komplett im Browser und damit unabhängig vom Anzeigegerät. Geschlossenen Systemen wie bei Amazon räumt Sascha Lobo keine große Zukunft ein. Ob und wie mit einem online-basierten System allerdings ohne Netzzugang Bücher gelesen werden sollen ist unbekannt.

Ein wichtiger Aspekt des neuen Projektes wird das „Social Reading“ sein. Dabei wird der klassische Konsum von Büchern durch Social Media-Elemente, zum Beispiel Diskussionen über das Buch, das Teilen von Zitaten mit Freunden und ähnliches mehr angereichert. Dementsprechend steht Sobooks auch für „Social Books“ wie Sascha Lobo sagte.

Insgesamt ist die Informationslage nach wie vor sehr dünn, so dass potentielle Nutzer, vor allem aber auch Autoren, gespannt sein dürfen bezüglich dessen, was dort kommen mag. Auf seiner eigenen Internetseite hält sich Sascha Lobo recht kurz zum Projekt, unter sobooks.de kann man sich mit seiner E-Mail-Adresse registrieren, um bei Neuigkeiten informiert zu werden.

Quelle: e-book-news

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv