Designmagazin kommt mit gelasertem Umschlag

16. September 2013, 15:33 Uhr | Archiv

Um ein auffallendes Cover zu produzieren, haben die Macher des Designmagazins „novum“ zu einer außergewöhnlichen Art der Druckweiterverarbeitung gegriffen. Mit einem CO2-Laser wurden Teile der vorderen Umschlagseite entfernt, so dass der Spruch „Be bold, be light, be italic, but never be regular“ stehen bleibt. Damit weist das Magazin auf seinen Themenschwerpunkt Typografie hin. Eine kupferfarbene Seite nach dem Umschlag hebt die Buchstaben besonders hervor.

Quelle: designerinaction.de

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv