Mopria Alliance für mobiles Drucken gegründet

26. September 2013, 14:25 Uhr | Archiv

Die Drucker-Hersteller Canon, Hewlett-Packard, Xerox und Samsung haben gemeinsam die Mopria Alliance gegründet, mit der man das kabellose mobile Drucken vereinfachen möchte. Dafür will man zusammen einheitliche Standards entwickeln und ein neues Zeitalter des kabellosen Druckens einläuten. Neben Smartphones und Tablets sollen auch andere mobile Endgeräte unterstützt werden.

mopria-alliance-logo

Einheitliche Schnittstellen und eine simple Bedienung sollen das kabellose Drucken mit dem Mobilgerät einfacher gestalten. Um die gemeinsam entwickelten Standards zu unterstützen, stellt man App-Entwicklern entsprechende SDKs (Software Development Kits) zur Verfügung – anhand der Mopria-Marke sollen fertige Lösungen zu erkennen sein.

Aktuell, so die Unternehmen, wollen nur 24 Prozent der Smartphone- bzw. 32 Prozent der Tablet-Nutzer über ihr Mobilgerät drucken. Man rechnet jedoch mit einem Anstieg auf mehr als 50 Prozent innerhalb der kommenden Jahre. Um dem Trend gerecht zu werden soll die Mopria Alliance die Entwicklung mit einer einfachen, Geräte übergreifenden Lösung unterstützen. Die Lösung soll dabei unabhängig von Software, Gerät und Drucker sein.

In einem kurzen Video stellt die Mopria Alliance ihr Konzept vor:

(via)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv