Lang erwartet: Neuer Android-Reader für Adobe DPS

30. September 2013, 14:12 Uhr | Archiv

Auf dem DPS Summit in Hamburg zeigte Adobe in der vergangenen Woche nicht nur Best Practice Beispiele für gelungene Tablet Publikationen, sondern gab auch Ausblicke auf künftige Funktionen der Digital Publishing Suite. Besonders erfreulich: Mit dem nächsten Build kommt ein neuer Reader für Android.

Endlich: Ein neuer, nativer Android-Reader kommt mit dem nächsten DPS Release.

Endlich: Ein neuer, nativer Android-Reader kommt mit dem nächsten DPS Release.

Verlage, die den Weg ins die Welt des Digital Publishing gehen, haben sich bislang hauptsächlich auf die iOS-Welt konzentriert. Auf dem DPS Summit in Hamburg machten einige Referenten deutlich, dass dies bei Download-Anteilen von maximal 3 % aus der Android-Welt durchaus der erste und wichtige Schritt ist. Da die Marktanteile der Android-Geräte auch im Tablet-Bereich rasant steigen, ist hier aber großer Handlungsbedarf.

Neuer, nativer Android-Reader

Gleich zu Beginn des DPS Summit gab daher Nick Bogaty, Seniero Director Digital Publishing bei Adobe, einen Ausblick die nächsten Releases der Digital Publishing Suite und kündigte für November einen komplett neuen und nativ für Android entwickelten Reader an. Dieser soll in Geschwindigkeit und Funktionsumfang an sein iOS-Pendant aufschließen.

Ein Plugin für WordPress und drupal soll eine Verzahnung für die Adobe DPS bringen

Ein Plugin für WordPress und drupal soll eine Verzahnung für die Adobe DPS bringen

Plugins für WordPress und Drupal

Zudem kündigte Adobe die Entwicklung von Plugins für die Content Management Systeme WordPress und drupal an, mit denen eine einfache Erstellung von Folios für die DPS direkt aus dem System heraus möglich ist.

Suchen in Publikationen

Ingo Eichel, Senior Business Development Manager von Adobe in München, zeigte zudem die Suchfunktion über mehrere Publikationen hinweg – bisher ist dieses vermisste Feature aber ein Lösung eines Drittanbieters.

Quelle: DPmag.de

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv