Universal Type Server 4 mit Creative Cloud Unterstützung

1. Oktober 2013, 14:19 Uhr | Archiv

Extensis hat die Verfügbarkeit des Universal Type Server 4 bekanntgegeben. Mit neuen Plugins wird die Auto-Aktivierung innderhalb der Adobe Creative Cloud Applikationen unterstützt. Ein erweitertes Font-Lizenz-Management verbessert die Informationen über Nutzungsvereinbarungen. QuickComp erleichtert die Suche nach zueinander passenden Schriftarten.

detaillierte Lizenzinformationen sind über das erweiterte Font-Lizenz-Management einsehbar

Detaillierte Lizenzinformationen sind über das erweiterte Font-Lizenz-Management abrufbar.

Mit einer neuen Version des Universal Type Server hat Extensis passende Auto-Aktivierungs-Plugins für die kürzlich veröffentlichten Kreativtools der Adobe Creative Cloud bereitgestellt. Universal Type Server 4 liefert diese Plugins für InDesign, Photoshop, Illustrator und InCopy. Für die Kompatibilität mit den künftig erscheinenden Updates der CC-Tools zu gewährleisten kündigt man zudem regelmäßige Updates der Plugins an.

Besonders für Unternehmen mit großen Schriftsammlungen bietet das erweiterte Font-Lizenz-Management Vorteile und gesteigerte Rechtssicherheit beim richtigen Umgang mit Schriften. Administratoren können Font-Lizenz-Informationen verfolgen und Mitarbeitern der Kreativ-Teams zur Verfügung stellen. Besonders im Hinblick auf unterschiedlichste Ausgabekanäle können sich Unternehmen so besser vor rechtlichen Risiken schützen.

QuickComp hilft Designern beim Finden harmonisierender Schriftarten

QuickComp hilft Designern beim Finden harmonisierender Schriftarten

Die Funktion QuickComp hilft beim Testen und Experimentieren mit unterschiedlichen Schrift-Paaren auf der Suche nach harmonisierenden Kombinationen. Designer können so innerhalb der Universal Type Clients einfacher mit Beispiel-Templates die passenden Schriftarten finden.

Für eine bessere Geschwindigkeit sorgt „unter der Haube“ nun eine PostgreSQL-Datenbank, verbesserte Löschprozesse für Font Caches und optimierte Reparaturfunktionen sollen einen reibungsloseren Einsatz gewährleisten. Universal Type Server 4 bringt zudem Kompatibilität zu den aktuellsten Betriebssystemen Windows 8 und Mac OSX und ist ab sofort verfügbar.

Mehr Infos unter: Extensis Universal Type Server

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv