pdfToolbox in Version 7 erschienen

2. Oktober 2013, 10:45 Uhr | Archiv

Ab sofort ist die Produktreihe pdfToolbox in Version 7 verfügbar. callas software hat einige Neuerungen sowie Verbesserungen in die neue Generation implementiert, sodass eine höhere Präzision und Flexibilität in Workflows für die PDF-Qualitätskontrolle und -Produktion möglich ist. Die aktuelle Version kann bereits getestet werden – wer einen tieferen Einblick in die Software-Reihe benötigt, für den bietet der Hersteller ein Webinar an.

callas-software-pdf-toolbox

Mit Version 7 wurden laut Herstellerangaben einige Funktionen für die Druckvorstufe und die PDF-Korrektur verbessert. So soll pdfToolbox 7 beispielsweise bei transparenzreduzierten PDF-Dateien störende Übergänge bei neu erstellten Objekten verhindern. Außerdem ist es möglich, überdruckende Objekte sowie transparente Objekte zu reduzieren. Eine neue Font-Engine bietet verbesserte Konvertierungsmöglichkeiten für Schriften, z.B. bei einer Umwandlung von TrueType nach CID.

Für die Datenbereinigung im PDF bietet die Software einige neue Funktionen. Seiten und Bilder können genauer auf den jeweils sichtbaren Bereich beschnitten ewrden. Unsichtbare Bildteile, die außerhalb dieses Bereichs liegen, können vollständig entfernt werden. Seitenobjekte, die nicht gedruckt werden, wie z.B. eine Stanzform, lassen sich direkt aus dem PDF löschen. Auch Objekt-Metadaten, die PDF-Dateien unter Umständen stark vergrößern können, lassen sich komplett entfernen oder reduzieren.

Mit pdfToolbox Server Version 7 soll dank einer Checkpoint-Funktion auch ein manueller Eingriff in automatisierten Workflows möglich sein. Diese Software ist für vollautomatische Verarbeitung ohne manuelle Eingriffe ab 3999,- € erhältlich. Upgrades auf pdfToolbox Server 7 sind im Wartungsvertrag für ältere Versionen von pdfToolbox Server enthalten. pdfToolbox Desktop für die manuelle Verarbeitung als Plug-in in Adobe Acrobat oder als eigenständiges Programm, kostet 499,- €. Ein Upgrade von pdfToolbox 6 kostet 199,- € und ein Upgrade von pdfToolbox 5 299,- €. Der Download erfolgt über die offizielle Seite.

Ein deutsches Webinar läuft zur Zeit bereits und geht noch bis 11.30 Uhr. Mehr Informationen gibt es in der offiziellen Pressemitteilung.

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv