E-Business Print Lösung Obility firmiert in eigener GmbH

7. Oktober 2013, 8:14 Uhr | Archiv

Die zur Jahresmitte vorgestellte E-Business Print Lösung Obility, eine aus dem Online Print-Shop von Printdata und M/S VisuCom hervorgegangene „Online Business Application“, firmiert fortan in einer eigenen GmbH. Die Eigenständigkeit dient als Basis für ein effektives und zielorientiertes Agieren am Markt. Künftig wird die Obility GmbH den Fokus ganz auf das Wachstum im in- und ausländischen Online-Business-Markt legen.

Vor wenigen Tagen wurde die Obility GmbH mit Sitz in Karlsruhe-Eggenstein gegründet und ins Handelsregister eingetragen.

Vor wenigen Tagen wurde die Obility GmbH mit Sitz in Karlsruhe-Eggenstein gegründet und ins Handelsregister eingetragen.

Im Juni diesen Jahres stellte Frank Siegel, Geschäftsführer der Karlsruher Printdata GmbH, die E-Business Print Lösung Obility als Weiterentwicklung der Web-to-Print und E-Business-Lösung Online Print-Shop (OPS) vor. Die als Joint-Venture von Printdata und M/S VisuCom entwickelte umfassende Lösung wird nun in der vor wenigen Tagen gegründeten Obility GmbH vertrieben.

Durch die Firmengründung kann sich die neu entstandene GmbH zukünftig ausschließlich auf die gleichnamige Entwicklung und Vermarktung der E-Business Print Lösung konzentrieren und sich durch bessere Wahrnehmbarkeit dem gesamten Online-Markt – auch mit internationaler Ausrichtung – öffnen.

„Das Web für erfolgreiches Drucken zu nutzen ist der Job von Profis und bedeutet Investments: in ein

Die neu gegründete Obility GmbH bildet die Basis für effektives und zielorientiertes Agieren am Markt.

„Mit der Unternehmensgründung und der Herauslösung aus der Printdata GmbH, deren Kerngeschäft die erfolgreiche Implementierung schlüsselfertiger digitaler Drucklösungen auf Basis realistischer Geschäftsmodelle ist, bekommt der Obility-Vertrieb die erforderliche Handlungsfreiheit. Als umfassende Lösung für innovative Online Business Applications ist Obility im Web-to-Print-Umfeld groß geworden. Inzwischen dringen wir mit Obility zunehmend in andere Marktsegmente vor, die zum Digitaldruck nur periphere oder je nachdem auch gar keine Verbindungen haben“, erklärt Obility-Geschäftsführer Frank Siegel wichtige Hintergründe der Unternehmensgründung. „Damit haben wir für das Wachstum des neuen Unternehmens ein solides Fundament geschaffen.“

Auch der Printdata GmbH profitiert von der klaren Abgrenzung zu Obilitiy, liegt ihr Schwerpunkt doch in der Betreuung des Digitaldruck-Segmentes mit Fokus auf den Süddeutschen Raum. Mit der internationalen Ausrichtung und der Vielzahl von Kunden im gesamten deutschsprachigen Raum sowie im angrenzenden Ausland, positioniert sich die Obility GmbH hingegen auf deutlich breiterer Front.

Frank Siegel betont, dass Obility zwar nach wie vor hauptsächlich in Unternehmen mit Fokus auf den Digital- und Offsetdruck zum Einsatz kommt, zunehmend jedoch auch Medienunternehmen aus dem Etiketten- und Verpackungsbereich als Kunden gewonnen werden. Auch in der Industrie findet Obility als Brand- oder Affiliate-Management-System bereits häufig Verwendung. Durch den modularen Aufbau, der auch den Einsatz von einzelnen Komponenten erlaubt, lässt sich Obility durch die offene API flexibel in bestehende Anwendungen integrieren. Kunden können so benötigte Module nach ihren Ansprüche einsetzen, genügen einzelne Module nicht den Anforderungen werden diese individuell erweitert oder modifiziert.

„Obility deckt sehr vielseitige Anforderungen an Online Business Applications ab und hat entsprechend große Potenziale im Markt. Diese können wir mit dem neu gegründeten Unternehmen konsequenter ausschöpfen. Zudem werden wir so im Markt deutlicher wahrgenommen“, blickt Siegel in die Zukunft.

 

Im Rahmen der E-Business Print Online Studie wurden eine Vielzahl von Unternehmen auf ihren Funktionsumfang getestet

In der Auswertung der E-Business Print Online Studie EPOS zeigt Obility in vielen Disziplinen eine hohe Funktionalität und umfangreichen Leistungsumfang. Premium-Kunden können sich sofort einen Überblick über die Lösungsfunktionen machen, neue Funktionen werden nach Abstimmung mit den Herstellern kurz nach Erscheinen im System aktualisiert – so sind Sie jederzeit „Up-to-Date“. 

 

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv