Kinder bauen Dinosaurier aus 3D-gedruckten Knochen

8. Oktober 2013, 13:04 Uhr | Archiv

Im Rahmen eines Projektes des amerikanischen Museums für Naturgeschichte konnten Schüler zwei Wochen lang Dinosaurier mithilfe von 3D-Druckern nachbauen. Neben dem Lerneffekt für die Schüler zeigt dieses Projekt einmal mehr die Fähigkeiten des 3D-Drucks.

Eines der 3D-gedruckten Dinosaurier-Modelle.

Eines der 3D-gedruckten Dinosaurier-Modelle.

Echte Dinosaurierknochen wurden abfotografiert, digitalisiert und schließlich ausgedruckt. Stück für Stück entstanden so kleine Modelle der verstorbenen Echsen.

Die Schüler waren angetan von der Möglichkeit, Dinosaurier und deren Körperbau physisch so gut greif- und erlebbar zu machen. Der spielerische Umgang mit der täglichen Arbeit der Paläontologen kam also gut an und zeigt die Möglichkeit des 3D-Drucks als Bindeglied zwischen Forschung und moderner Technik.

Ein Video dokumentiert die zwei Wochen Arbeit an dem Projekt.

Quelle: creativebloq.com

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv