Tweets im Voraus planen

15. Oktober 2013, 9:48 Uhr | Archiv

Wer Anzeigekunde bei Twitter ist, für den bietet der Kurznachrichtendienst nun ein neues Feature: Tweets können vorausgeplant werden. So können etwaige Werbekampagnen besser geplant und umgesetzt werden, denn nicht immer sind diese mit den Arbeitszeiten der zuständigen Mitarbeiter zu vereinen.

twitter-logo

Durch das neue Feature können Tweet-Kampagnen besser koordiniert und aufeinander abgestimmt werden – auch für die Mitarbeiter, die sich dafür verantwortlich zeigen, dürften die „Scheduled Tweets“ eine Bereicherung sein. Zukünftig können dadurch etwa Produktvorstellungen oder Events im Vorfeld geplant und dann zu einer angegebenen Zeit veröffentlicht werden. Das Erklärt der Kurznachrichtendienst in seinem Firmenblog.

Nicht nur normale Tweets, sondern auch die „Promoted Tweets“ sind planbar. Über die angepasste Navigation wird bei einem Klick auf „Compose Tweet“ ein neues Fenster aufgerufen, in dem der jeweilige Text des Tweets eingegeben werden kann. Darunter hat man dann zusätzlich die Möglichkeit, über einen Kalender den vorgesehenen Veröffentlichungszeitpunkt zu bestimmen. Dabei können Tweets bis zu ein Jahr im Voraus geplant werden. Ebenfalls einstellbar sind weiterhin die Targeting-Optionen.

Twitter hat in den letzten Wochen und Monaten einige Änderungen vorgenommen. So führte man beispielsweise eine Box mit Überschriften ein, in der auf themenverwandte, externe Seiten verwiesen wird (wir berichteten).

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv