Apple interessiert an Kinect-Entwickler

18. November 2013, 12:06 Uhr | Archiv

Der israelische Entwickler von 3D-Technologien PrimeSense soll Apple zukünftig unterstützen. Ob die Übernahme von PrimeSense bereits durchgeführt ist, oder noch bevorsteht, ist unklar. Fest steht jedoch, dass sich der iPhone-Hersteller für das Technologieunternehmen interessiert. Laut dem Portal AllthingsD soll die Übernahme 345 Millionen US-Dollar kosten. PrimeSense ist unter anderem für die Entwicklung von Microsofts Kinect verantwortlich gewesen. Auch Apple könnte diese Technik gut nutzen – schließlich ist man in den Bereichen, in denen derartige Technik eingesetzt wird, auch mit den eigenen Geräten am Markt.

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv