Stift schreibt mit leitender Silbertinte

29. November 2013, 13:14 Uhr | Archiv

Aktuell läuft auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter eine Kampagne, um die Produktion eines Stiftes zu fördern, der mit elektrisch leitender Tinte schreibt. Dahinter steht die Idee, dass man so das Entwerfen von Testschaltungen deutlich vereinfachen kann und das Schüler und andere Interessierte so spielerisch mit dem Thema umgehen können.

Mit dem "Circuit Scribe" lassen sich funktionsfähige Schaltungen einfach zeichnen. Bild: kickstarter.com

Mit dem „Circuit Scribe“ lassen sich funktionsfähige Schaltungen einfach zeichnen. Bild: kickstarter.com

Der „Circuit Scribe“ genannte Stift nutzt eine spezielle Tinte, die mit Silberpigmenten versetzt ist. Diese Kombination erlaubt zum einen eine sehr gute Leitfähigkeit, zum anderen aber auch gute Schreibeigenschaften. Besonders kurze Trockenzeiten sollen einen deutlichen Vorteil gegenüber vergleichbaren Stiften bieten, dazu soll ein vergleichsweise niedriger Preis von 15 Euro den Einsatz im Alltag interessant machen.

Zielgruppe für den Stift sind Lehrer, Künstler, Schüler und alle anderen Personen, die Schaltkreise zeichnen wollen. Der Vorteil, gerade im Bildungsbereich, liegt auf der Hand: Gezeichnete Schaltungen können beim Einsatz dieses Stiftes zu „Leben erweckt werden“ und sind damit deutlich leichter verständlich und durchschaubarer als auf Steckbrettern.

Aber auch für schnelle Prototyping-Versuche eignet sich der Stift gut. Bei entsprechender Förderungssumme erhält man zum Stift einige auf kleine Platinen aufgebrachte Bauteile hinzu, mit denen sich auch anspruchsvollere Schaltungen realisieren lassen. So lassen sich voll funktionsfähige Prototypen produzieren, um Funktionen zu demonstrieren.

Das Projekt hat nach wenigen Tagen bereits die angestrebte Fördersumme von 85.000 US-Dollar um mehr als das Vierfache überschritten. Die Restlaufzeit liegt bei mehr als einem Monat, bereits ab 20 Dollar Fördersumme erhält man einen eigenen Stift.

Quelle: pressetext.com

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv