Google Glass dank Firmware-Update auch mit iOS nutzbar

20. Dezember 2013, 9:01 Uhr | Archiv

Google hat ein Firmware-Update für seine Datenbrille Glass heraus gegeben. Dank diesem Update ist nun wieder die Nutzung der Brille mit iOS möglich. Dies war bereits vor einiger Zeit möglich, die entsprechende App „MyGlass“ wurde damals allerdings schnell aus dem Apple Store zurückgezogen. Mit eingeschränktem Funktionsumfang ist sie nun zurück.

(Bild: Google)

(Bild: Google)

So können nun wieder die Navigation und weitere Features von iOS über Glass genutzt werden. Die Nutzung von iMessage oder SMS über die Brille ist zum Beispiel allerdings noch nicht möglich. Ob diese Unterstützung kommt und wenn ja wann ist zum derzeitigen Zeitpunkt unklar.

Mit der Version „XE12“ wurden ansonsten vor allem Verbesserungen für Android eingeführt. So können nun Hangouts und YouTube besser über Glass nutzen. Dabei ist der Versand von Fotos direkt von Glass an einen Hangout-Chat möglich, ebenso wie der direkte Upload von Videos zu YouTube.

Darüber hinaus gibt es nun für Glass einen Sperrbildschirm, der die Nutzung durch nicht autorisierte Nutzer verhindert, sowie die Navigation in Playlisten bei Google Play Music. Neue Apps, zum Beispiel vom Wall Street Journal, einem Wetterdienst oder dem News-Aggregator „Winkfeed“ runden die Neuerungen ab.

Mit XE12 hat auch ein Feature wieder Einzug gehalten, dass Datenschützer bisher heftig kritisiert hatten. Mit der so genannten „Wink“-Funktion lässt sich allein durch blinzeln ein Foto machen, ohne dass weitere Interaktion mit der Brille nötig wäre. Bisher war dazu ein Druck auf die Auslösetaste der Brille oder ein Sprachkommando notwendig, was die heimliche Aufnahme von Fotos fast unmöglich machte.

Quelle: zdnet.de

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv