Yoints: iBeacon-Technologie für den Handel

23. Januar 2014, 9:22 Uhr | Archiv

Mit der iBeacon-Technologie stehen vor allem dem stationären Handel viele neue Möglichkeiten offen. Seit der Einführung von Apples iOS 7 kommt die neue Technik immer häufiger zum Einsatz und könnte in Begleitung mobiler Anwendungen den Handel in vielerlei Hinsicht beeinflussen. iBeacons, auch unter dem Namen BLE (Bluetooth Low Energy) oder Bluetooth Smart bekannt, sind eine direkte Alternative zu NFC. Die kleinen Bluetooth-Sender können Kunden etwa durch den Laden führen und gleichzeitig mit zusätzlichen Informationen versorgen.

yoints-logo

Das Hamburger Unternehmen Yoints will die neue Technologie einsetzen und hat eine mobile Anwendung entwickelt, mit der Einzelhändler Kunden Angebote oder andere zusätzliche Informationen auf das mobile Gerät senden können. Apple hat die Technologie mit dem Namen iBeacon im vergangenen September präsentiert und setzt sie mittlerweile in allen 256 US-amerikanischen Stores selbst ein. Damit das System von Yoints funktioniert, müssen die Verbraucher die entsprechende Anwendung für iOS 7 oder Android 4.3 nutzen.

„Die iBeacon-Technologie hält viele Möglichkeiten für den deutschen Markt bereit. Gerade in Verbindung mit clever gestalteten Apps verfügen iBeacons über ein gewaltiges Potenzial“, mein Sarik Weber, Managing Partner von Yoints. Nähert man sich dem iBeacon, so sendet dies Informationsen je nach Ort und Situation an das mobile Gerät. Die Händler selbst können dabei entscheiden, welche Inhalte wann und wo übermittelt werden sollen. „Dem Einzelhandel eröffnen sich dadurch zahlreiche neue Wege zur wirtschaftlich sinnvollen Kundenansprache“, erklärt Weber. Ab nächster Woche soll das System in einigen Filialen der Hamburger Drogieriekette Budnikowski zum Einsatz kommen – in welchen genau, ist leider nicht klar.

Auch PayPal setzt mit Beacons auf die neue Technologie und hat ein System entwickelt, durch das Käufer automatisch über ihr Smartphone erkannt werden. Dadurch können Händler eine persönlichere Kundenbetreuung anbieten. Auch die mobile Bezahlung ist mit dem System möglich.

Für Interessierte demonstriert Yoints die iBeacon-Technologie auf der CeBIT in Hannover vom 10. bis 14. März. Zusätzlich dazu zeigt das Hamburger Unternehmen das Konzept in einem YouTube-Video anhand eines Beispiels:

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv