Apple plant Erweiterung des Online-Bezahldienstes

27. Januar 2014, 12:40 Uhr | Archiv

Apple möchte für die Nutzer seiner Geräte mehr Möglichkeiten zur Bezahlung anbieten. Anstatt wie bisher lediglich die Bezahlung von Musik oder Apps in iTunes zu ermöglichen, will man künftig auch das mobile Bezahlen physischer Güter möglich machen. Da bereits rund 600 Millionen Kunden ihre Kreditkarte- oder Kontodaten bei Apple hinterlegt haben, habe man bereits eine gute Basis, um einen mobilen Bezahldienst aufzubauen.

(© koya79 - Fotolia.com)

(© koya79 – Fotolia.com)

Zusammen mit ausgewählten Drittanbietern arbeitet Apple laut einem Bericht des Wall Street Journal (WSJ) an einem mobilen Bezahldienst für die eigenen Geräte. Demnach führe Eddy Cue, der für iTunes zuständige Manager, bereits Gespräche in der Branche darüber, Zahlungen für externe Produkte und Dienste über ein eigenes System abzuwickeln. Informierte Personen sollen erfahren haben, dass die zuvor für die Online-Stores zuständige Jennifer Bailey für den Aufbau des neuen Dienstes zuständig ist.

Technisch gesehen hat man mit der großen Menge an bereits vorhandenen Kreditkarten- und Kontodaten bereits eine gute Basis für einen mobilen Bezahldienst. Durch Apples neues iPhone 5S könnte der Fingerabdruck-Sensor auch für eine Authentifizierung genutzt werden. Bereits am 16. Januar schrieb Techcrunch darüber, dass Apple ein auf mobiles Bezahlen bezogenes Patent eingereicht hat – das Interesse an einem derartigen System ist also offenbar vorhanden. Im Jahr 2017 soll der Umfang mobiler Zahlungen bei 90 Milliarden US-Dollar liegen, so die Marktforscher von Forrester.

Schon seit mehreren Jahren soll Apple an einem mobilen Bezahldienst arbeiten, heißt es. Die Pläne wurden damals jedoch angeblich eingestellt, aus Sorge, Kunden könnten die eventuell negativen Erfahrungen mit Händlern mit der eigenen Marke in Verbindung bringen.

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv