Cloud Storage Microsoft Onedrive wird heute hochgefahren

19. Februar 2014, 10:43 Uhr | Archiv

Heute geht der nie eingestellte Cloud Storage Dienst von Microsoft unter dem neuen Namen Onedrive offiziell in Betrieb. Zum Start gibt es neben dem neuen Namen auch neue Features und 100 000 Promotionen mit 100 GB Speicherplatz.

Der Cloud-Speicherdienst erfordert von bisherigen Anwendern nur das Einloggen unter der neuen Domain onedrive.com. (Bei Verfassen dieses Artikels war der Dienst über deutsche IP-Adressen noch nicht erreichbar.) Neue Anwender und Abonnements können – solange verfügbar – eine Ein-Jahres-Promotion abschließen (Hinweise über Facebook oder Twitter), bei der bis 100 GB Onlinespeicher zur Verfügung steht.

Zu den neuen Features zählt ein automatisches Kamera-Backup von Android-Smartphones sowie Sharing-Funktionen für Videos. Für die Nutzung des Kamera-Backups stellt Microsoft zusätzlich 3 GB Speicherplatz zur Verfügung. Neben der bisherigen Abo-Zahlung gibt es nun auch die Option der monatlichen Zahlung. Was Microsoft mit Onedrive für Geschäftskunden vorhat, will man auf der nächsten Sharepoint Conference am 3. März verraten.

Onedrive ist in den aktuellen Versionen von Windows, Windows Phone, Office und Xbox „eingebaut“ und funktioniert mit den Betriebssystemen Windows, Mac OS X, Android und iOS. Die Umbenennung war wegen eines Gerichtsurteils zu den Namensrechten zu „Skydrive“ nötig geworden.

Über den Autor

beyond-print.de

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv