Aktion: Jedem Flüchtlingskind ein Buch – Drucker sponsern Lesestoff!

11. September 2015, 10:09 Uhr | Meinung, Neues

Sprache ist der Schlüssel zum Miteinander – Kinderbilderbücher helfen Flüchtlingskindern sich der Sprache im fremden Land zu nähern und machen zudem den Kids noch Spaß. Also: Drucker aller Länder – sammelt aus Euren Musterregalen Bilderbücher für (kleine) Kinder und macht mit! Einpacken und an uns senden – wir bringen die Bücher persönlich in umliegende Flüchtlingsheime.

Vor 50 Jahren waren es unsere Eltern und Großeltern – jetzt sind es Kriegsverfolgte aus den Kriegsgebieten im mittleren Osten. Vor 50 Jahren wurde unseren Familien geholfen, jetzt ist es Zeit, dass wir ebenso bereitwillig helfen. Diesen Umstand haben viele unserer Mitmenschen leider aus den Augen verloren. Grund genug, jetzt Herz zu zeigen und etwas zu tun.

 

In vielen Musterregalen der Druckunternehmen in Deutschland liegen Kinderbilderbücher die kaum jemand noch benötigt. Flüchtlingskinder können mit diesen Büchern aber noch eine Menge anfangen: Sie lernen anhand von Bildern die Grundzüge unserer Sprache und haben so eine Chance zu lernen, wie die Menschen in diesem Land leben, lernen und arbeiten. Daher meine Bitte an Euch: Sucht 5-10 schöne (!) Kinderbilderbücher und übersendet diese an mein Büro. Die Bücher sollten folgende Eigenschaften haben:

  • Einfachste Sprache – keine langen Geschichten (Kennen Sie noch „Die kleine Raupe Nimmersatt? Genau so etwas)
  • Gerne eher neuwertige Bücher – bitte keinen Ramsch (… die sollen ja auch ein wenig halten)
  • Gerne eher wenige, aber gute Bücher (… Paletten können wir nicht unterbringen)
  • Bitte etwas auf den Inhalt achten (Der Strubbelpeter ist eher unter pädagogischer Nostalgie einzuordnen…)

Wer mitmachen möchte, Bücher einpacken und ab an:
zipcon consulting, Am Buchenhain 4, 45239 Essen

Wer lieber Geld spendet, sollte dies bitte hier www.medinetz-essen.de tun.

Ich danke von Herzen!

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

2 Kommentare

  1. Antworten

    Franz Seiser

    1. Oktober 2015

    Das ist eine tolle Idee. Danke!

  2. Antworten

    Gerhard Raab

    16. September 2015

    Sehr gute Idee!


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv