Nutzungsbedingungen 2017-01-27T11:36:04+00:00

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Blog. Auf dieser Seite finden Sie die Nutzungsbedingungen. Dieser rechtliche Text regelt das rechtliche Verhältnis zwischen mir, dem Betreiber, und Ihnen, dem Nutzer dieses Blogs.

Nutzungsbedingungen

(Stand:  Januar 2017)

§ 1 Geltungsbereich und allgemeine Hinweise

(1) Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen beziehen sich auf das Blog der Website localhost/beyondprint-single, abrufbar unter beyond-print.de (nachfolgend „Blog“), das von der zipcon consulting GmbH, Am Buchenhain 4, 45239 Essen (nachfolgend „Betreiber“) zur Verfügung gestellt wird, und gelten im Verhältnis zwischen dem Betreiber und dem Benutzer des Blogs (nachfolgend „Nutzer“).

(2) Die Beiträge im Blog werden von Herrn Bernd Zipper in seiner Eigenschaft als Berater und Geschäftsführer der zipcon consulting GmbH oder von Gastautoren verfasst und vom Betreiber in das Blog eingestellt.

(3) Nutzer können nach Maßgabe von § 5 dieser Bedingungen Kommentare zu den einzelnen Beiträgen im Blog abgeben.

(4) Die Nutzung des Blogs ist kostenlos. Eine Registrierung ist nicht erforderlich.

§ 2 Nutzungsrechte

(1) Alle Nutzungsrechte an den Beiträgen des Blogs bleiben dem Betreiber vorbehalten. Sofern der Betreiber nicht ausdrücklich zugestimmt hat, ist dem Nutzer die Vervielfältigung, Verbreitung und/oder Veröffentlichung von durch den Betreiber, anderen Nutzer oder sonstigen Dritte in den Blog eingestellten Inhalten untersagt

(2) Mit dem Verfassen eines Kommentars im Blog räumt der Nutzer dem Betreiber ein zeitlich und räumlich unbeschränktes, nicht exklusives, unentgeltliches und übertragbares Nutzungsrecht an dem Kommentar ein, welches den Betreiber zu jeglicher Art der Verwertung, insbesondere zur dauerhaften Vorhaltung des Kommentars im Blog, berechtigt. Das schließt insbesondere das Vervielfältigungsrecht, das Verbreitungsrecht und das Recht der öffentlichen Wiedergabe, insbesondere das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung mit ein. Der Nutzer verzichtet auf das Recht zur Urhebernennung.

§ 3 Pflichten des Betreibers

(1) Der Betreiber bemüht sich bei der Erstellung der Beiträge um größtmögliche Sorgfalt. Der Betreiber ist nicht verpflichtet, Beiträge von Gastautoren oder Kommentare von Nutzern vor Veröffentlichung auf ihre Rechtmäßigkeit hin zu überprüfen.

(2) Die von Nutzern in ihren Kommentaren wiedergegebenen Meinungen stellen nicht die Meinung des Betreibers dar.

(3) Nach dem derzeitigen Stand der Technik ist es nicht möglich, alle Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit dem Medium Internet auszuschließen. Aus diesem Grund übernimmt der Betreiber keine Gewährleistung für technische Mängel, insbesondere für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Blogs und seiner Inhalte.

§ 4 Pflichten des Nutzers

(1) Verfasst der Nutzer einen Kommentar im Blog, so verpflichtet er sich gegenüber dem Betreiber, dass er über die erforderlichen Rechte zur Veröffentlichung und Bereitstellung verfügt und dass durch die Veröffentlichung und Bereitstellung keinerlei Rechte oder Rechtspositionen Dritter verletzt werden. Dies gilt insbesondere für Urheber-, Marken-, Kennzeichen- und Persönlichkeitsrechte sowie für das Wettbewerbsrecht.

(2) Kommentare sollten Bezug auf die Themen des kommentierten Beitrags nehmen und einer sachlichen Diskussion förderlich sein. Andere Meinungen sind zu respektieren. Kommentare mit beleidigender, beschimpfender oder sonstiger aggressiver Tendenz sind weder erwünscht noch erlaubt.

(3) Kommentare mit gesetzwidrigen Inhalten sind nicht zulässig. Dazu gehören insbesondere Inhalte, die gegen Urheber-, Marken-, Kennzeichen- oder Persönlichkeitsrechte Dritter, das Wettbewerbsrecht oder die gesetzlichen Bestimmungen zum Jugendschutz verstoßen sowie strafrechtlich relevante Inhalte Es ist auch nicht zulässig, in einem Kommentar Links auf Websites mit gesetzwidrigen Inhalten zu verwenden.

(4) Kommentare, die Werbung oder Spam enthalten oder einen kommerziellen Hintergrund haben, sind verboten.

(5) Da sämtliche Kommentare zu den Blog-Beiträgen öffentlich zugänglich sind, sollte die Angabe von eigenen personenbezogenen Daten (z.B. Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse), die der Nutzer nicht veröffentlicht sehen will, unterbleiben.

§ 5 Freistellungsanspruch

Der Nutzer stellt den Betreiber und seine Mitarbeiter bzw. Beauftragten für den Fall der Inanspruchnahme wegen vermeintlicher oder tatsächlicher Rechtsverletzung und/oder Verletzung von Rechten Dritter durch von dem Nutzer im Zusammenhang mit der Nutzung des Blogs vorgenommenen Handlungen, insbesondere das Veröffentlichen von Kommentaren, von sämtlichen sich daraus ergebenen Ansprüchen Dritter frei. Darüber hinaus verpflichtet sich der Nutzer, alle Kosten zu ersetzen, die dem Betreiber durch die Inanspruchnahme durch Dritte entstehen. Zu den erstattungsfähigen Kosten zählen auch die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung.

§ 6 Veröffentlichung, Kürzen und Löschen von Kommentaren

(1) Ein Anspruch auf Veröffentlichung von Kommentaren im Blog besteht nicht.

(2) Der Betreiber ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, Kommentare von Nutzern vor deren Veröffentlichung auf Zulässigkeit zu prüfen.

(3) Der Betreiber behält sich vor, einen Kommentar nicht freizugeben, ihn zu kürzen oder nachträglich zu entfernen sowie den Verfasser des Kommentars vom Blog auszuschließen, sofern der Kommentar inhaltlich nicht diesen Nutzungsbedingungen entspricht.

(4) Der Nutzer kann einzelne oder alle von ihm verfassten Kommentare im Blog löschen lassen, indem er eine E-Mail mit einer entsprechenden Aufforderung an info@zipcon.de sendet.

§ 7 Datenschutz

(1) Um einen Kommentar abgeben zu können, muss der Nutzer seinen Namen und seine E-Mail-Adresse angeben. Zusätzlich kann er eine Website angeben. Der Kommentar wird mit dem Namen des Nutzers und, wenn angegeben, mit der Website veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

(2) Die Daten werden vom Betreiber ausschließlich zweckgebunden für das Blog gespeichert und verwendet.

(3) Mit der Einstellung eines Kommentars in das Blog stimmt der Nutzer der Speicherung dieser Daten zu.

(4) Weitere datenschutzrechtliche Informationen zum Blog erhält der Nutzer in der Datenschutzerklärung des Betreibers.

§ 8 Änderung der Nutzungsbedingungen

(1) Der Betreiber behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Ein ausdrücklicher Hinweis auf die Änderung der Nutzungsbedingungen durch den Betreiber erfolgt grundsätzlich nicht.

(2) Die jeweils aktuelle Version der Nutzungsbedingungen kann durch Anklicken des Hyperlinks „Nutzungsbedingungen“ am Ende jeder Webseite des Blogs eingesehen werden.

Send this to friend