Smartphones beliebt bei E-Book-Nutzern

12. März 2014, 12:31 Uhr | Archiv
(© Eisenhans - Fotolia.com)

Das Meinungsforschungsinstitut Aris hat im Auftrag des Bitkom und des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels knapp 2.300 Deutsche über 14 Jahren zum Thema E-Book-Nutzung befragt. Das Ergebnis der repräsentativen Umfrage: Jeder siebte Bundesbürger liest die digitalen Bücher täglich auf dem Smartphone – unter den E-Book-Nutzern selbst sind dies ca. 60 Prozent. Damit entwickelt sich das Smartphone zum beliebtesten Lesegerät der Deutschen.

Mehr lesen →

E-Books: Adobe verschiebt Wechsel zu neuem DRM-System

5. Februar 2014, 12:39 Uhr | Archiv
(© Eisenhans - Fotolia.com)

Adobe wollte sein E-Book-Kopierschutz innerhalb weniger Monate aktualisieren. Mit den Änderungen des DRMs hätten ältere E-Reader zukünftig keine neuen digitalen Bücher mehr kaufen können. Kaum verwunderlich also, dass die Kritik dementsprechend groß war – Adobe hat deshalb reagiert und lässt die Anbieter selbst entscheiden, wann sie auf Version 5 des DRM-Systems Adobe Content Server umsteigen wollen.

Mehr lesen →

Amazon: Experimente mit Verkaufsautomaten

10. Januar 2014, 14:25 Uhr | Archiv
amazon-kindle-fire-hdx

Um Käufer für die eigenen Kindle-Geräte hinzuzugewinnen und mehr Präsenz im stationären Geschäft zu zeigen, hat Amazon am Flughafen Las Vegas einen Test gestartet: Ein Verkaufsautomat bietet Tablets und Zubehör an. Das Angebot reicht vom 397 US-Dollar Kindle Fire HDX bis zum 20-Euro-Adapter. Bereits im vergangenen November soll die Aktion gestartet sein – für das Weihnachtsgeschäft wurden ähnliche Automaten bereits in Einkaufszentren platziert. Was damals noch als „Werbegag“ galt, soll nun ein logischer Schritt sein. Schließlich sind Tablets der ideale Reisebegleiter für längere Flüge. Amazon ist eines der ersten tech-orientierten Unternehmen, das sich eigenständig im stationären Handel behaupten will.

Mehr lesen →

Kinder haben wenig Interesse an E-Readern

9. Dezember 2013, 13:52 Uhr | Archiv
Kinder schätzen die Haptik von gedruckten Büchern und ziehen sie digitalen Varianten vor. (© Dan Race - Fotolia.com)

Wie eine aktuelle Studie ergeben hat, nutzen Kinder E-Reader wie den Kindle oder Nook weitaus weniger als bisher gedacht. Nur vier Prozent lesen täglich auf einem entsprechenden Gerät, obwohl der Anteil der Kinder die täglich lesen oder vorgelesen bekommen deutlich höher liegt.

Mehr lesen →

E-Ink-Displays dank neuer Technologie leichter und größer

3. Dezember 2013, 14:01 Uhr | Archiv
Mit der neuen "Fina"-Technologie sind größere und dünnere E-Ink-Displays möglich. Quelle: eink.com

E-Ink, der Produzent der gleichnamigen Displaytechnologie hat bekannt gegeben, eine erhebliche Verbesserung dieser Technologie erzielt zu haben. Unter dem Produktnamen „Fina“ ist künftig ein dünneres und leichteres E-Ink-Display zu haben, dass darüber hinaus auch noch größer werden kann als bisherige Displays. Eine erste Anwendung nutzt ein 13,3 Zoll großes Fina-Display.

Mehr lesen →

Amazon Kindle in neuer Version mit einigen Änderungen

25. November 2013, 16:19 Uhr | Archiv
Der Kindle Paperwhite ist noch nicht lange auf dem Markt, da plant Amazon schon die kommende Generation "Ice Wine"

Obgleich erst kürzlich ein neuer Kindle Paperwhite erschienen ist, arbeitet man bereits an einer neuen Version des E-Readers. Neben einigen optischen Änderungen, die den Kindle näher an das Fire-Tablet rücken, soll auch im Inneren einiges überarbeitet werden. Die Pixeldichte des E-Ink-Displays will man zum Beispiel auf 300 ppi bringen.

Mehr lesen →

Mobile Geräte zu Weihnachten sehr beliebt

25. November 2013, 8:55 Uhr | Archiv
(© Ivonne Wierink - Fotolia.com)

Nur noch knapp einen Monat ist es hin bis zu Weihnachten – für viele Deutsche landen dann unter anderem Hightech-Geräte unter dem Baum. Einer Umfrage des Branchenverbands Bitkom zufolge wünschen sich viele Deutsche in diesem Jahr mobile Geräte wie Tablets und Smartphones. Die Geräte seien damit die Top-Seller des diesjährigen Weihnachtsgeschäfts.

Mehr lesen →

Amazon: Neues Verkaufsprogramm für Buchhändler

7. November 2013, 9:23 Uhr | Archiv
amazon-source-program

Viele Buchhändler sehen den Online-Marktplatz Amazon eher als Konkurrenz und meiden den Verkauf ihrer Titel über die Plattform. Um die Spannung zu lösen, kommt Amazon den Händlern mit einem neuen Programm entgegen. Amazon Source erlaubt es Ladenbetreibern, sowohl den E-Reader Kindle zu verkaufen als auch zwei Jahre lang selbst am Umsatz mit den E-Books beteiligt zu werden, die über die Kindle-Plattform verkauft werden.

Mehr lesen →

E-Books erobern den Massenmarkt

1. Oktober 2013, 11:10 Uhr | Archiv
(© Eisenhans - Fotolia.com)

Die Verbreitung von E-Books schreitet weiter voran. Inzwischen liest mit 21 Prozent fast ein Fünftel aller Bundesbürger elektronische Bücher. Das ist das Ergebnis einer Studie des Hightech-Verbands Bitkom, bei der 2.500 Personen ab 14 Jahren zur Nutzung von E-Books befragt wurden. Unter den Bücher lesenden Deutschen ist der Anteil der E-Book-Nutzer mit 29 Prozent sogar noch größer.

Mehr lesen →

Absatz von E-Book-Readern steigt weiter an

25. September 2013, 10:36 Uhr | Archiv
(© Eisenhans - Fotolia.com)

Für die Deutschen wird das Lesen von Büchern in digitaler Form immer attraktiver – entsprechend steigen auch die Verkaufszahlen von speziellen E-Book-Readern. Mit Prognosen von 832.000 verkauften Geräten im laufenden Jahr ist dies ein Wachstum um 22 Prozent. Die Daten gehen aus einer Untersuchung des BITKOM hervor, die die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) durchgeführt hat.

Mehr lesen →

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv