Gedruckte Elektronik: Sonnenkraft zum Aufdrucken, temperaturfühlende Verpackung, selbstleuchtende Tapeten

6. März 2015, 13:58 Uhr | Neues, Technik
Arjowiggins Creative Paper vertreibt bereits eine für printed electronics geeignete Papierserie , auf Wunsch mit NFC vorgefertigt. (Abb.: Hersteller)

Diese Woche war in München die Messe LOPEC (Large-area, Organic & Printed Electronics Convention), ein guter Anlass für mich, hier auf beyond-print mal wieder auf die aktuellen Entwicklungen bei gedruckter und organischer Elektronik hinzuweisen. Auf die klassische Druckindustrie kommen Entwicklungen zu, die in wenigen Jahren gedruckte Elektronik zu einer normalen Sparte des Druckprodukte-Angebots machen werden. Besonders unter Beobachtung sind die Möglichkeiten für den Verpackungsdruck, aber auch beispielsweise der dekorative Druck wird gedruckte Elektronik und damit Funktionalität integrieren.

Mehr lesen →

User Engagement mit Rückkanälen für Print: Hat der hässliche QR-Code mit diesen Alternativen ausgedient?

7. Januar 2015, 16:43 Uhr | Hot/Flop, Neues, Technik
Bildverwendung:  / 123RF Stockfoto

Druckdienstleister sollten noch weiter umdenken und begreifen, dass Print zwar ein wichtiger, aber eben nur einer der Kommunikationskanäle ist. Betrachtet man diese mit den Augen der Werbewirtschaft, so heißt das, bei nicht unbedingt gestiegenen Werbebudgets müssen die vorhandenen Etats effizienter auf die verschiedenen Werbe-/Kommunikationskanäle verteilt werden. Heute werden dabei die Mega-Nachteile von Print im Verglich zu Digital-Kanälen so benannt: Streuverluste, mangelnde Möglichkeiten zur Erfolgsmessung, schlechte Verzahnung mit anderen Kanälen. Auch jenseits von Werbung steht meiner Meinung nach bei Print-Produkten immer mehr die Notwendigkeit an, diese in dieser Hinsicht fitter zu machen, etwa beim Verpackungsdruck. Aber bitte möglichst nicht mit dem QR-Code. Dieses hässliche Entlein wird nicht mehr schöner.

Mehr lesen →

Parkscheibe mit Autofinder: Clevere Anwendung eines Druckprodukts mit NFC und einer App

13. August 2014, 15:38 Uhr | Hot/Flop, Meinung, Neues, Technik
Parkscheibe mit integriertem NFC-Tag zur Lokalisierung des PKW (Abb.: PAV)

Leihwagen, fremde Stadt, eiliger Termin. Da kann es schnell passieren, dass man nach dem Termin nicht mehr weiß, wo genau man sein Auto geparkt hat. Ich gebe zu, das ist mir auch schon passiert. Smartphones bieten mittlerweile reichlich Abhilfe über verschiedene GPS-Anwendungen, mit denen sich das eigene Auto orten lässt. Apps speziell zum Wiederauffinden seines Autos gibt es längst auch. Die meisten verlangen dazu vom Anwender das Öffnen der App und irgendeine Form der Interaktion. Es geht aber auch mit weniger Aufwand, was bereits einige Apps als Option haben. Eine gelungene und komfortabel anwendbare Umsetzung mit NFC, einer Smartphone-App und einem Druckprodukt, die jetzt auch im Finale des Innovationspreises Printstars 2014 steht, gibt es nun als Werbemittel in Form einer Parkscheibe.

Mehr lesen →

Ein Druckzulieferer, der für Investoren attraktiv ist

14. Juli 2014, 13:52 Uhr | Meinung, Neues

Die niederländische Firma SPG Prints wurde von der Investmentfirma Investcorp aus Bahrain für 240 Millionen Euro übernommen. Das halte ich für eine bemerkenswerte Nachricht in Zeiten, in denen Druckmaschinenhersteller und andere Zulieferer mit Verlusten kämpfen, sich gesundschrumpfen und neu aufstellen müssen. Was ist nun an SPG Prints, die bis November 2013 noch Stork Prints hieß, so interessant, dass ein Investor, dessen eigene Kunden die Investmentpakete attraktiv finden müssen, die Firma übernimmt?

Mehr lesen →

Onlinedruckshop zum Schütteln, < Fahrenheit 451, Andruck-Dilemma

11. Juli 2014, 11:53 Uhr | Hot/Flop, Neues
shakeit

Das Wochenende wird lang, zumindest für Fußballfans, die am Sonntag wohl nicht vor Mitternacht ins Bett kommen. Zur Vorbereitung empfehle ich diesen Link, der darüber aufklärt, wie Sie das Finale überstehen. Ich selber bin zum Anpfiff noch auf Rückreise, habe als Option aber bereits eine Currywurstbude mit Live-Übertragung für die erste Halbzeit ausgemacht.

In Israels Medien gibt sich Benny Landa weniger wortkarg als anderswo, bereits zum Altana-Deal hat man aus diesen Quellen mehr Details erfahren. Diese Woche stand der Inkjet-Pionier der Business-Website Globes Rede und Antwort zu Status und Fortschritten bei Landa Nano Digital Printing.

Mehr lesen →

NFC: Akzeptanz steht und fällt nicht nur mit Mobile Payment

1. Juli 2014, 16:51 Uhr | Hintergrund, Meinung, Neues, Technik
(Abb.: leaf / 123RF Stockfoto

Aktuelle Entwicklungen im Bereich Near Field Communication (NFC) stimmen mich zuversichtlich, dass alleine durch die Breite der Anwendungen diese kontaktlose Kommunikationstechnik sich etablieren wird. Haupttreiber der Entwicklung bleiben aber Smartphones und mobile Zahlungsmethoden mittels NFC. Das alleine reicht aber nicht, um NFC aus Konsumentensicht annehmbar zu machen. Auch für die Druckindustrie zeichnen sich Entwicklungen ab, die NFC als printed electronics für verschiedenste Applikationen interessanter machen. Das Hauptmomentum für den Durchbruch von NFC könnte aber aus China kommen.

Mobile Payment – die digitale Geldbörse im Smartphone – und NFC sind miteinander eng verknüpft und vielen scheint es, als ob die digital wallet der einzige Daseinszweck dieser Technologie sei. Da sich bis heute ein Standard für das mobile Bezahlen nicht wirklich etablieren konnte, wurde der NFC-Markt schon fast als ein wenig eingeschlafen betrachtet. Erschwerend für die Akzeptanz von NFC kommt hinzu, dass sich Apple allen Anschein nach gegen NFC entschieden hat. Es gab wenig Anzeichen, dass der iPhone/iPad-Hersteller irgendwann NFC in seine Mobilgeräte integrieren wird. Es gab. (Mehr weiter unten, wenn in China…)

Mehr lesen →

Inkjet-Druck von Solarzellen

16. Juni 2014, 16:54 Uhr | Hot/Flop, Neues, Technik

Printed electronics ist ein wachsendes Marktsegment, das allerdings vornehmlich außerhalb der klassischen Druckindustrie angewendet wird. Dabei sind die Druckverfahren oftmals von der Grundtechnologie dieselben wie in der Druckbranche: Offset, Tiefdruck, Inkjet, Flexo,… Was der Druckbranche jedoch vor allem fehlt, ist die „Brain Ware“, das Know-how der Mitarbeiter in diesem Bereich. Dies vorausgeschickt möchte ich heute auf eine neue Entwicklung hinweisen, die an sich neue Geschäftsfelder für Drucker erschließt: Den Inkjet-Druck von Solarzellen.

Mehr lesen →

Was ist dran am Wundermaterial Graphen – und lässt es sich drucken?

7. April 2014, 14:00 Uhr | Hot/Flop, Technik
Der neue Werkstoff Graphen könnte bals die Labors verlassen und zum Kommerziellen Einsatz kommen (Bild: Alex Savchenko Centre for Nanoscience)

Samsung hat gerade einen bemerkenswerten Durchbruch zu vermelden: Erstmals sei es gelungen, ein Verfahren zu entwickeln, mit dem die kommerzielle Nutzung von Graphen möglich ist. Graphen ist der Hype unter Materialforschern, Elektronikherstellern und Börsenspekulanten. Was ist das für ein Wunderstoff – und kann man ihn drucken? Ich bin den Fragen mal nachgegangen.

Mehr lesen →

Printed electronics: Druckfarbenhersteller Sun Chemical kooperiert mit T+ink

26. März 2014, 12:45 Uhr | Hintergrund, Neues, Technik
TinkWuerfel

Bei möglichen Anwendungen für printed electronics macht immer wieder die Firma T+ink von sich reden. In letzter Zeit sind mir bei diesem Unternehmen wieder verstärkt Neuheiten aufgefallen und ich denke, das ist ein Name, den man sich merken sollte. T+ink hatte vor kurzem in einer Anzeige im Magazin Wired 01/2014 die verantwortliche Rolle für einen echten Scoop gespielt. Via dieser Anzeige konnte der Leser mittels printed electronics ein Moto-X Smartphone in der Farbgebung direkt auf der gedruckten Anzeigenseite konfigurieren (siehe dazu auch das Video).

Mehr lesen →

Stift schreibt mit leitender Silbertinte

29. November 2013, 13:14 Uhr | Archiv
20131129002

Aktuell läuft auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter eine Kampagne, um die Produktion eines Stiftes zu fördern, der mit elektrisch leitender Tinte schreibt. Dahinter steht die Idee, dass man so das Entwerfen von Testschaltungen deutlich vereinfachen kann und das Schüler und andere Interessierte so spielerisch mit dem Thema umgehen können.

Mehr lesen →

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv