Libri entwickelt Buchhändler-Button für Verlage

27. Februar 2014, 13:14 Uhr | Archiv, Neues
mybookshop-libri-logo

Wer auf Verlagsseiten nach bestimmten Büchern sucht, findet dort oft eine Weiterleitung an den Verlagsshop oder ausgewählte Buchhändler, wenn man die Bücher kaufen möchte. Libri hat eine Lösung entwickelt, mit der Verlage künftig auf viele Buchhändler verlinken können – und das nicht nur für Libri-Kunden. Die Integration des Bestell-Buttons „myBookShop“ sei dank fertiger Skripte einfach, verspricht das Barsortiment.

Mehr lesen →

Google: Digitalisierungsprojekt geht voran

18. November 2013, 9:02 Uhr | Archiv
(© Ingo Bartussek - Fotolia.com)

Das Digitalisierungsprojekt für die öffentliche Online-Bibliothek geht einen Schritt weiter. Vergangene Woche hat ein Gericht in den USA festgelegt, dass das digitale Kopieren und Anzeigen von Textausschnitten innerhalb der “Fair Use”-Richtlinien liegt, die in den USA die faire Nutzung von urheberrechtlich geschützten Werken begleiten. Die Entscheidung ist für Google eine weitere Bestätigung des eigenen Vorhabens.

Mehr lesen →

Amazons Verlagsoffensive ohne großen Erfolg

28. Oktober 2013, 8:58 Uhr | Archiv
(© Eisenhans - Fotolia.com)

Vor zwei Jahren hat Amazon den Versuch gestartet, als eigener Verlag den großen Buchverlagen Konkurrenz zu machen. Doch offenbar ist der Versuch nicht erfolgreich genug verlaufen. Der Branchen-Newsletter Shelf Awareness berichtet davon, dass Larry Kirshbaum, der die Verlagssparte Amazon Publishing leitet, Anfang des nächsten Jahres seinen Postem räumen wird.

Mehr lesen →

VDZ-Studie: Print als tragende Säule der Verlagshäuser

22. Oktober 2013, 13:03 Uhr | Archiv
vdz-logo

Für die meisten Verlage ist das Printgeschäft nach wie vor der wichtigste Bereich. Das geht aus der Studie „Erlösstrategien 2015 – Zukünftige Handlungsfelder, Umsatzpotenziale und Vertriebsstrategien im Verlagswesen“ des Verbands Deutscher Zeitschriftenverlage (VDZ) hervor. Die Studie wurde in Zusammenarbeit mit KPMG und der Hochschule Fresenius erstellt. Für 75 Prozent der Verlagshäuser sei Print noch immer die “tragende Säule”.

Mehr lesen →

Paid-Content-Modell beliebt bei Verlagen

4. Oktober 2013, 9:54 Uhr | Archiv
(© fotodo - Fotolia.com)

Während das Thema Paid Content beispielsweise in den USA schon weit verbreitet ist, steckt es in Deutschland noch überwiegend in den Kinderschuhen. Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) erklärte nun bei der Konferenz „Zeitungen machen mobil“ in Hamburg, dass auch deutsche Zeitungen auf einem guten Weg seien, eine Bezahlkultur für journalistische Inhalte im Internet zu etablieren. Bereits 56 Titel hätten Paid-Content-Modelle auf ihren Websites eingerichtet.

Mehr lesen →

Sascha Lobo will “Verlag neuen Typs” gründen

3. September 2013, 14:55 Uhr | Archiv
Der bekannte Blogger Sascha Lobo will einen Verlag "neuen Typs" gründen. Foto: Reto Klar/retoklar.de

Der bekannte Blogger, Unternehmensberater und Autor Sascha Lobo kündigte bereits 2012 an, einen eigenen Verlag zu gründen. Dieser Verlag “neuen Typs” soll “Sobooks” heißen und mit den Konventionen klassischer Verlage brechen. Ob es sich dabei um den Verzicht auf DRM, das Anbieten kostenlose Bücher oder Flatrate-Modelle handelt war und ist nach wie vor unklar. In einem Interview mit dem Börsenblatt ließ Sascha Lobo nun allerdings einige Details durchsickern.

Mehr lesen →

US-Verlage: Videos statt Paywall für Web-Inhalte

15. Juli 2013, 8:17 Uhr | Archiv
(© fotodo - Fotolia.com)

Paywalls bieten für die meisten großen Verlage eine gute Möglichkeit, mit ihren Inhalten auch im Web Geld zu verdienen. Dabei zahlen die Nutzer beispielsweise einen monatlichen Betrag, um Zugriff auf bestimmte Inhalte zu erhalten. Doch Paywalls sind nicht die einzige Möglichkeit, die Verlage haben. Das wollen nun mehrere US-Newsseiten beweisen, die Werbevideos vor dem Lesen eines Beitrags einblenden, die vom Leser bis zum Schluss angeschaut werden müssen.

Mehr lesen →

Kundenorientierung 2.0: New Marketing für Verlage

4. Juni 2013, 10:17 Uhr | Archiv
(© Ben Chams - Fotolia.com)

In Zeiten des Internets und er Vernetzung, in denen Kunden ihren digitalen Fußabdruck in Datenbanken, Web-Shops und Sozialen Netzen hinterlassen, lässt sich gerade für Verlage viel wertvolle Information für hochwertige Kundenkommunikation gewinnen. Wie Kundenorientierung im digitalen Medienzeitalter funktioniert und  welche aktuelle Trends und Entwicklungen es gibt, zeigt die Fachkonferenz Verlag 3.0 in München.

Mehr lesen →

Fusion von Bertelsmann und Pearson rückt näher

12. April 2013, 10:43 Uhr | Archiv
bertelsmann logo

Nach der US-Kartellbehörde hat auch die europäische Komission keine Einwände gegen eine Fusion von Random House und der Penguin Group. Damit rückt die geplante Fusionierung der Verlagshäuser von Bertelsmann und Pearson näher. Im Oktober des vergangenen Jahres waren diese Pläne bekannt geworden.

Mehr lesen →

Verlag stellt den Druck von Wörterbüchern ein

9. November 2012, 8:30 Uhr | Archiv
Quelle: Screenshot

Im Frühjahr kündigte bereits die Encyclopedia Britannica an, dass sie fortan keine Printversion mehr produzieren würde. Nun zog auch der Macmillan Verlag nach und kündigte an, dass das “Macmillan Dictionary” fortan nur noch digital verfügbar sei.

Mehr lesen →

Copyright

Copyright 2014 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv