Adobe präsentiert Acrobat 9

0

(2. Juni 2008 – ds) Am 2. Juni kündigte Adobe die neue Version seiner PDF Management Suite als Teil der neuen Creative Suite 3.3 an. Acrobat 9 wird zum ersten Mal eine Integration von PDF mit Flash ermöglichen, was vor allem interessant ist für Benutzer die gerne Multimediainhalte genießen.

Außerdem wird es noch Verbesserungen in wichtigen Bereichen für die Print-Media Branche geben, die seit einiger Zeit gewünscht werden.

Ein neues Feature, Collaborate Live, ermöglicht gleichzeitige Vornahme von Notizen für mehrere Benutzer über einen neuen Acrobat.com Dienst. Dies wird vor allem für Publishing Workgroups von großem Nutzen sein. Doch die Druck-Gemeinschaft wird sehr angetan sein von den vielen PrePress Verbesserungen, die vorgenommen wurden. Der neue Object Inspector liefert detaillierte Informationen über jedes Seitenelement – sogar über diejenigen Elemente, die verdeckt sind. Die Farbumwandlung für Bilder und Text. Mit dabei ist auch eine genaue Umwandlung von RGB und tiefen Schwarztönen in ein K-Only Schwarz. Die Farbumwandlung basiert auf ICC Profilen, kann aber noch keine Device Link Profile verarbeiten. Acrobat’s Overprint Preview Feature wurde mehr intuitiv und wird auch im Reader 9 integriert, nicht nur im Acrobat Pro.

Weitere wichtige neue Feature für Publisher und Druckereien sind verbesserte Preflight Fähigkeiten (darunter auch verbesserte Fehlerkorrektur), Unterstützung für PDF/X-4 und ein Dokumentenvergleichs Feature, welches dem Benutzer nur Seitenelemente anzeigt, die seit der vorherigen Version geändert wurden.

Die Tatsache, dass Acrobat 9 auf der drupa angekündigt, ist sehr bedeutsam. Nach den Ankündigungen für die PDF Print Engine 2 und PDF/VT und jetzt der Acrobat 9 Ankündigung, zeigt Adobe, dass sie den Druckmarkt weiterhin sehr Ernst nehmen.

Link:

Adobe.com

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment