Amazon veranstaltet wieder „Cyber Monday“

0

Wie in den vergangenen Jahren, veranstaltet Amazon auch dieses Jahr wieder einen „Cyber Monday“, an dem eine breite Palette an Produkten deutlich reduziert ist. Statt nur einem Tag zieht sich die Angebotsphase wieder über mehrere Tage.

Im Rahmen seines "Cyber Monday" gibt Amazon wieder saftige Rabatte auf viele Produkte. (Logo: Amazon)
Im Rahmen seines „Cyber Monday“ gibt Amazon wieder saftige Rabatte auf viele Produkte. (Logo: Amazon)
In der Zeit vom 23. bis 30. November werden dann wieder jeweils für Zeiträume von zwei Stunden viele Artikel deutlich reduziert sein. Wie auch in den vergangenen Jahren gibt Amazon den reduzierten Preis erst bei Beginn des Angebots bekannt.

Unter den Geräten befinden sich dieses Jahr großformatige Fernseher aus der „Ultra HD“-Klasse, CD-Sets oder auch Filme und TV-Serien auf DVD und Blu-ray. Im vergangenen Jahr fanden sich unter anderem die XBox 360 und die Playstation 3 unter den Angeboten.

Nach einer Gerichtsentscheidung darf Amazon dieses Mal nur mit „Tiefstpreisen“ für seine Produkte werben, wenn diese mindestens eine halbe Stunde erhältlich sind. In der Vergangenheit waren einige Angebote teilweise nach Sekunden ausverkauft, wenn nicht die Server unter der großen Last zusammenbrachen und bei den Kunden für Verärgerung sorgten. Entsprechend ist Amazon diesmal etwas vorsichtiger, was die Marketingaussagen zur Angebots-Woche angeht.

Nichtsdestotrotz will Amazon in den 8 Tagen mehr als 1 Million Produkte mit bis zu 50 Prozent Rabatt verkaufen und erhofft sich damit eine absatzstarke Woche vor Beginn der unmittelbaren Vorweihnachtszeit.

Dieses Jahr lässt allerdings auch die Konkurrenz die Gelegenheit für einen Tag mit deutlichen Rabatten nicht aus. Zalando, Saturn, Lenovo oder auch Cyberport haben angekündigt, am Freitag dem 29. November einen „Black Friday Sale“ durchzuführen. Ziel von rund 500 Shops ist es, hier innerhalb eines Tages mit rund 1 Million Angeboten einen Umsatz von 30 Millionen Euro zu erzielen.

Quelle: golem.de

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment