Apple kann dank iPhone der Krise trotzen

0

Apple hat es geschafft sich auch im ersten Quartal erfolgreich gegen die Krise zu stellen. Im Ende März abgeschlossenen ersten Quartal des Jahres 2009 kam man auf einen Gewinn von 1,2 Milliarden Dollar. Der Umsatz steig um 9 Prozent auf 8,2 Milliarden Dollar – vor allem dank starker iPhone-Verkäufe.

Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple, freute sich über das "Rekordergebnis". Das vergangene Jahr sei eines der besten Quartale in der Geschichte von Apple gewesen und man habe nun über 29 Milliarden US-Dollar in der Kasse. Insgesamt verkaufte Apple im ersten Quartal 2009 fast 3,8 Millionen iPhones – viel mehr als von Analysten erwartet. Auch der iPod kam auf ein Plus von 3 Prozent und wurde 11 Millionen Mal verkauft. Rückgängige Zahlen musste man bei Desktop-Rechnern (4 Prozent) und Notebooks (2 Prozent) hinnehmen im Vergleich zum Vorjahr.

Die Aktie von Apple legt nach Börsenschluss zu, da man selbst die Schätzungen der Analysten übertraf. Der Gewin für das laufende Quartal soll pro Aktie bei bis zu einem Dollar liegen und der Umsatz zwischen 7,7 und 7,9 Milliarden Dollar.

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment