Apple präsentiert Aluminium-Block-Notebooks

0

(17. Oktober 2008 – ds) Apple hat am Dienstag seine neuen Produkte auf einer Konferenz vorgestellt. Tage und Wochenlang wurde über neue Produkte spekuliert und jetzt gibt es endlich klarheit: Apple bringt kein Netbook, dafür Notebooks die aus einem Aluminiumblock angefertig sind.

Apple hat seine MacBook- wie auch MacBook Pro-Reihe überarbeitet. neu ist dabei vor allem, dass das Gehäuse komplett aus einem Block Aluminium gefertigt wird. Dies soll die neuen Notebooks stabiler und dünner machen. Außerdem gibt es sowohl das MacBook wie auch das MacBook Pro-Serie jetzt mit gläsernem Multitouch-Trackpad. Als Grafikchipsätze werden Lösungen von NVidia eingesetzt. Die Preise wurden nur leicht geändert. So kostet das neue 13,3 Zoll MacBook nun ab 1.199 Euro. In dieser Konfiguration verfügt das Gerät über einen Intel Core 2 Duo-Prozessor mit 2 GHz, zwei GB DDR 3-Arbeitsspeicher, sowie eine 160 GB große Festplatte und eine Nvidia GeForce 9400M. Neu hinzugekommen sind CPUs von 2,0 bis 2,4 GHz.

Das MacBook Pro wird es mit CPU Raten von 2,4 GHz, 2,53 GHz und 2,8 GHz geben, der Einstiegpreis liegt bei 1.799 Euro. Das größte Modell mit 2,53 GHz, vier GB Arbeitsspeicher und einer 320 GB großen Festplatte kostet 2.249 Euro. Zusätzlich ist es möglich, entweder den batteriesparenden Nvidia Geforce 9400M oder den leistungsstärkeren GeForce 9600M GT-Prozessor zu wählen. Auch das MacBook Air wird mit einer neuen GPU ausgestattet sowie einer größeren Festplatte.

 

Link:

http://www.apple.com

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment