Author: Bernd Zipper

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Trends 0

Das Unternehmen „V1CE“ verspricht, klassische Visitenkarten überflüssig zu machen – ohne dabei allerdings auf das haptische Erlebnis verzichten zu müssen. Möglich wird das durch den Einbau eines Nahfeld-Chips. Ist diese Kombination aus Tradition und Moderne auch für andere Produkte die Zukunft? Während der Corona-Pandemie hat das kontaktlose Bezahlen noch einmal an Beliebtheit gewonnen: Fast jedes Geschäft bietet mittlerweile an, für Transaktionen die EC-Karte vor das Kartenlesegerät zu halten, statt sie wie früher einzustecken.

Trends 0

Der Dropshipping-Trend scheint wie gemacht für die Print-Branche: Hier wurden die Abläufe und Strukturen des modernen Online-Handels in der Vergangenheit zum Teil schon vorweggenommen. Ein neues Shopify-Tutorial erklärt, wie die Abläufe im Bereich Print-on-Demand funktionieren – und zeigt auch, was Druckereien beachten müssen. Beim Dropshipping verkauft ein Online-Händler Waren, die on-Demand produziert werden, und dann direkt vom Hersteller zum Kunden versandt werden.

Markt 0

Fast alles wird teurer – Printerzeugnisse aber nicht: Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung des ifo Instituts. Eine Umfrage unter 9.000 Unternehmen habe ergeben, dass außer der Automobilbranche, dem Sektor Kleidung/Textil und der Druckindustrie alle Branchen kurzfristig ihre Preise erhöhen wollen: „Das ist wie ein ökonomischer Dominostein: Ein Zulieferer gibt steigende Kosten an einen Zwischenproduzenten weiter und der wälzt die höheren Preise wiederum auf seine Kunden ab“, sagte der ifo-Ökonom Klaus Wohlrabe der WirtschaftsWoche.

Trends 0

Onlineprinters setzt in der Logistik seit Februar robotische Exoskelette ein. Die maschinellen Hebehilfen unterstützen beim Stemmen schwerer Lasten. Die elektronischen Außenskelette erhöhen aber nicht nur die Kraft des Anwenders, sondern sind auch aus gesundheitlicher Sicht sinnvoll: Der untere Rücken des Hebenden wird vor Überlastungen geschützt.

Trends 0

Wie kann man die Digitalisierung einer Volkswirtschaft messen? Der Datendienstleister Euler Hermes setzt in seinem Enabling Digitalization Index auf fünf Kriterien. Deutschland kommt im aktuellen Ranking gut weg. Das zeigt: Wir können Digitalisierung! Trotzdem ist noch viel zu tun. Das gilt für Wirtschaft und Gesellschaft genauso wie für die Druckindustrie. Allen Unkenrufen zum Trotz ist die Digitalisierung in Deutschland schon lange kein #neuland mehr.

Trends 0

Seit Jahren wird das Ende des gedruckten Buches prophezeit. Seit ebenso langer Zeit bieten die Druckerzeugnisse den E-Books Paroli. Ein Ende der Koexistenz ist nicht in Sicht, wie neue Zahlen zeigen. Nicht nur Branchenkenner und Experten beschworen in der Vergangenheit den Triumph des E-Books – ich mag mich da gar nicht ausschließen.

Markt 0

Die Brüder Nils und Lasse Harder bringen mit packaging-warehouse.com eine neue Online-Plattform für Verpackungslösungen an den Markt. „Unser Online-Shop vergleicht in Echtzeit alle verfügbaren Verpackungshersteller aus unserem europäischen Netzwerk“, versprechen die Gründer. Für die maßgeschneiderte Verpackung der einzelnen Kunden sollen Preis und Lieferzeit damit schon vor der Bestellung transparent sein.

Markt 0

Die Print-and-Packaging-Plattform sourc-e wird ab sofort von einem neuen Investor unterstützt: Die Digitalagentur nexum investiert in das 2016 in Köln gegründete Start-Up. „Mit nexum haben wir zusätzliches Know-how und einen Partner an Bord geholt, mit dem wir unsere Marktdurchdringung in D-A-CH und unsere internationale Wachstumsstrategie weiter fortsetzen können“, sagt sourc-e-CEO und Gründer Lucas Scherer.

Menschen 0

Der Druck-Software-Spezialist Cerm hat Steffen Haaga als neuen „Director of Global Business Development“ vorgestellt. „Einer der Hauptgründe für unseren kürzlichen Management-Buyout war, dass wir weltweit expandieren wollten“, sagt Geert Van Damme, CEO von Cerm. Steffen Haaga lobte er als erfahrenen und professionellen Sales-Team-Builder mit Erfahrung im MIS-Bereich.

1 2 3 326