Author: Bernd Zipper

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Trends 0

Ein Drucker berichtete mir, dass er den Funktionsumfang seiner Branchensoftware mit seiner eigenen Mannschaft aus der Vorstufe in Richtung CRM weiterentwickelt und sein EcoSystem für einen Kunden um die Abonnenten-Verwaltung erweitert hat. Ist das sinnvoll? Moderne Time-to-Market Strategien im Zuge der Digitalisierung verbieten monatelanges Warten auf die Sonderprogrammierung durch den Software-Lieferanten, so er das überhaupt anbietet.

Markt 0

Seit Bekanntgabe des Termins für das Online Print Symposium am 8. und 9. Juni 2021 in München hat sich bereits einiges hinter den Kulissen getan: Erste Referenten und Partner haben ihre Teilnahme bestätigt, aber natürlich kamen auch Fragen rund um die Corona-Pandemie auf. Daher erläutern wir allen Teilnehmern und Interessenten, wie das OPS 2021 ablaufen soll.

Markt 0

Ich war froh, dass ich schon auf meinem Stuhl saß, als ich die von Kearney und der Deutschen Gesellschaft für Managementforschung erstellte Studie mit Klassifizierung in Digitalisierungstypen gelesen habe. Laut der Umfrage unter Entscheidern in deutschen Unternehmen mit mehr als 1 Mrd. € Umsatz seien 40 Prozent „risikoscheue Standard-Digitalisierer“.

Markt 0

Der jährliche Druck- und Medienpreis wurde, unter anderem mit den begehrten Ergebnissen des IOP-Awards, verliehen. Und Flyeralarm ist der Gewinner! Flyeralarm wurde 2002 gegründet und ist ein großes deutsches E-Commerce-Unternehmen und eines der führenden Online-Druckunternehmen in Europa im B2B-Bereich.

Markt 0

Print-Mailing-Kampagnen sind eine gute Werbung für ein Unternehmen, eine Dienstleistung oder ein Produkt. Ein Druckprodukt mit seiner Haptik schafft es leichter, eine Emotion auszulösen und Impulse zu setzen. Die korrekte Ansprache eines potenziellen Geschäftspartners bestätigt die Wertschätzung für den Gegenüber.

Markt 0

Vistaprint hat heute seinen Zusammenschluss mit 99designs bekannt gegeben. Die Plattform bietet die Möglichkeit, einen kreativen Wettbewerb zu starten. Ein virtueller Pitch, bei dem mehrere Agenturen ihre Entwürfe vorstellen. Damit bekommen auch kleinere Unternehmen ein großes kreatives Spektrum angeboten. 

Trends 0

Im März 2020 fand mit dem Online Print Symposium die letzte Branchen-Veranstaltung vor dem Corona-Lockdown statt. Seitdem hat sich nicht nur die Onlineprint-Industrie verändert. Es macht uns betroffen, dass die Krise massive Einbußen für viele Unternehmen bedeutet hat. Andererseits bietet diese Situation aber auch neue Möglichkeiten. Das haben wir genutzt und das OPS neu erfunden. Gerade jetzt in Krisenzeiten entwickelt sich die Onlineprint-Branche rasant weiter und zeigt auch das riesige Potenzial.

Technik 0

Der neue Textgenerator GPT-3 (Generative Pre-trained Transformer) kann im Stile Shakespeares oder Fontanes Texte schreiben, Programmcodes erstellen und Fremdsprachen sowie Rechtsparagrafen übersetzen. Schafft die Methode anstatt der „unedlen“ eindimensionalen Kopie nun die „edle“ multioptionale Schöpfung?

Markt 0

Wir leben mit dem Bedürfnis, dass immer alles besser, schneller und einfacher wird. Aktuelle Katastrophen ändern das nicht, sie verstärken den Anspruch. Das Bundeswirtschaftsministerium legte sich fest, bis 2025 soll die Technologie für einen deutschen Quantencomputer bereitstehen. 2 Mrd. Euro schwer ist das Konjunkturpaket, berichtete das Handelsblatt am 24.08.2020.

1 5 6 7 8 9 526