Author: Maximilian Spies

Max Spies, ein echter Schweizer Degen, ist Drucktechniker und Betriebswirt. Als ERP-Spezialist der zipcon consulting GmbH recherchiert er entlang der gesamten Wertschöpfungskette und steigt in die Tiefen der Unternehmensbereiche ein. Menschen, Prozesse und Werkzeuge sind ihm bei seinen Betrachtungen in gleichem Maße wichtig. Mit Neugier, Rückgrat und einer Portion Allgäuer Streitlust erarbeitet er sich die Informationen. Seine verständlichen Expertisen sind die Grundlage für ergebnisorientierte Konzepte in den Kundenprojekten. Max Spies ist seit 35 Jahren in der Druckindustrie, war als Journalist bei „Deutscher Drucker“ tätig und schreibt Gastbeiträge für die Fachmagazine „Druckmarkt“ sowie „Grafische Revue Österreich“. Vor seiner Zeit bei zipcon war er für einen ERP-Software Anbieter in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig und ist als aktiver Netzwerker in diesem Wirtschaftsraum bestens orientiert. (Profile auch bei Xing, LinkedIn)

Markt 0

Ulrich Stetter sieht rot, aber im ganz positiven Sinne: Die Redprintgroup.com ist die neue Marke vom Druckhaus Mainfranken, gestartet mit einer klaren Ansage, der günstigste Online-Printer in Europa zu sein. Ist jetzt die richtige Zeit, mit so einem Projekt zu starten? „Ja unbedingt,“ sagt Ulrich Stetter, CEO vom Druckhaus Mainfranken.

Markt 0

Es ist nicht so einfach, kaufmännische und produktionstechnische Workflows unter einen Hut zu bekommen. Kodak versucht es nun mit den Softwareanbietern Microsoft, PrintVis und VPress. Das Ziel ist eine umfassende Softwarelösung für Anwendungen jeder Größe zu entwickeln.

Markt 0

Warum bist du ein Publishing-Freak? Also jemand, der sich, per Duden-Definition, in übertrieben erscheinender Weise für etwas begeistert. Redakteure, Mediengestalter und Publisher aller Art haben sich diese Frage vermutlich schon einmal selbst gestellt, als man irgendwann in der Nacht vor halbfertiger Arbeit am Schreibtisch saß.

Menschen 0

Nachdem es Philip Rooke im exklusiven Interview mit Bernd Zipper bereits angekündigt hat gab die Spread Group nun auch den Namen bekannt. Dr. Julian de Grahl (47) wird neuer CEO der Spread Group. Er wird zum 1. April 2021 die Nachfolge von Philip Rooke (52) antreten, der wie er im Interview ankündigte sich nach 10 Jahren an der Spitze der Spread Group einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen.

Markt 0

Harte Zeiten für uns alle, keine Frage. Aber kneifen gilt nicht – und wir werden alle unseren Mann/Frau stehen – so könnte man Bernds Botschaft in der aktuellen Folge von zippers Insights beschreiben. Es geht auch ein wenig um die Verhältnismäßigkeit – und darum, das es uns in Deutschland eigentlich noch recht gut geht, verglichen mit dem Rest der Welt.

Menschen 0

Die Marken Spreadshirt Create Your Own, Spreadshirt Marktplatz, Spreadshop, TeamShirts sowie SPOD (Spreadshirt Print-On-Demand) kamen in der Spread Group unter ein Dach. Das Unternehmen hat stark in Produktionskapazitäten investiert.

Menschen 0

Seit Anfang November füllten sich die E-Mail-Postfächer mit Mitteilungen zur Umbenennung von Spreadshirt in Spread Group. Unter Spread Group wurden die fünf Marken Spreadshirt Create Your Own, Spreadshirt Marktplatz, Spreadshop, TeamShirts sowie Spreadshirt Print-On-Demand unter ein Dach gebracht.

Markt 0

Jabberfish (Quasselstrippe), so nennt sich der schweizerisch-deutsche Podcast von Haeme Ulrich und Bernd Zipper. Der Ansatz ist interessant: Es geht weder um Technik, noch direkt um die Druckindustrie – es geht um „…irgendwas mit Medien“. Warum wählen die beiden Berater so einen schrägen Titel?

1 2 3