Author: Maximilian Spies

Max Spies, ein echter Schweizer Degen, ist Drucktechniker und Betriebswirt. Als ERP-Spezialist der zipcon consulting GmbH recherchiert er entlang der gesamten Wertschöpfungskette und steigt in die Tiefen der Unternehmensbereiche ein. Menschen, Prozesse und Werkzeuge sind ihm bei seinen Betrachtungen in gleichem Maße wichtig. Mit Neugier, Rückgrat und einer Portion Allgäuer Streitlust erarbeitet er sich die Informationen. Seine verständlichen Expertisen sind die Grundlage für ergebnisorientierte Konzepte in den Kundenprojekten. Max Spies ist seit 35 Jahren in der Druckindustrie, war als Journalist bei „Deutscher Drucker“ tätig und schreibt Gastbeiträge für die Fachmagazine „Druckmarkt“ sowie „Grafische Revue Österreich“. Vor seiner Zeit bei zipcon war er für einen ERP-Software Anbieter in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig und ist als aktiver Netzwerker in diesem Wirtschaftsraum bestens orientiert. (Profile auch bei Xing, LinkedIn)

Trends 0

Nur wer seine Ergebnisse misst und prüft, kann sich verbessern. Kaizen, Lean Manufacturing, Six Sigma, Total Quality Management oder Continuous Improvement, um Prozesse zu optimieren, müssen die „Key Performance Indicators“ (KPIs = Leistungskennziffern) betrachtet werden. Leistungsdaten sind ein sensibler Bereich und KPIs und visuelles Management muss als übergeordnetes Projekt verstanden und unter Beteiligung der Betroffenen entwickelt werden.

Trends 0

„Wir drucken Deine Zeitung“, sagt die Presse-Druck- und Verlags-GmbH Augsburg, die Druckerei der Augsburger Allgemeinen, der zweitgrößten regionalen Tageszeitung in Deutschland, und bietet damit Kundenmagazine im Zeitungslook an. Auch Flyeralarm hat sein Angebot im Bereich Corporate Publishing ausgebaut. Das ist clever, denn ein Kundenmagazin ist ein hervorragendes Mittel für die Unternehmenskommunikation.

Markt 0

Per Definition bestellen beim Dropshipping die Kunden wie üblich beim Online-Händler, werden jedoch direkt vom Hersteller oder Großhändler beliefert. Der Onliner bietet also Produkte an, ohne sie selbst auf Lager zu haben oder diese selbst zu fertigen.  Kunden wünschen Sicherheit. Im gesamten Ablauf, in der Qualität, im Payment und in der Lieferung.

Markt 0

Sind Verpackungen ein Geschäftsfeld für alle Unternehmen der Druckindustrie? Auf alle Fälle ist es ein Geschäftsfeld mit einem zwingenden physischen Endprodukt und großem Potenzial, wie beim Packaging Kongress 2021 mit eindrucksvollen Zahlen belegt wurde. Allerdings muss sich die Druckerei in die Lieferkette einreihen und sich dabei mit dem Megatrend Nachhaltigkeit auseinandersetzen.

Markt 0

Es soll ja Menschen geben, die sich „Bitte keine Werbung“ auf ihren Briefkasten kleben. Laut einer repräsentativen Umfrage des Markt- und Meinungsforschungsinstitutes Civey geben jedoch 75 Prozent der Haushalte an, mit der freiwilligen Zustellung von Informations- und Werbepost einverstanden zu sein. Da mache ich mich doch gleich zu Fuß auf den Weg ins Büro und achte aufmerksam auf jeden Briefkasten.

Trends 0

Ein prozessorientiertes Qualitätsmanagement-System ist ein wirksames Werkzeug zur Sicherung und Steigerung des Unternehmenserfolges. Für kleine und mittlere Unternehmen fehlen oft einfache Anleitungen mit zweckmäßigen Hilfen zur Umsetzung. Der Artikel bietet eine erste Orientierung auf dem Weg zum Optimum. Für gutes und umfassendes Qualitätsmanagement gibt es eine Norm.

Markt 0

Ich sehe die Bilder von der Flut und bin sprachlos. Es folgen die Aufrufe von WDR und Hilfsorganisationen und auch Alena Buyx vom deutschen Ethikrat ruft per Twitter zur Spende auf. Ein Post von Freund Haeme Ulrich reißt mich aus der Arbeit und informiert über den Aufruf vom Verband Druck + Medien Nord-West. Die vermitteln Kollegenhilfe, denn eine Druckerei benötigt dringend Unterstützung.

Trends 0

Wissenschaftsjournalismus ist keine Begleiterscheinung der Pandemie, seine Popularität hingegen schon. Die Marketingabteilungen machen sich diese Popularität zu Nutze: Wenn lean oder agil als Buzzwords nicht recht greifen, werden Produkte und Dienstleistungen als “wissenschaftlich geprüft” beworben. Was ist aber eigentlich wissenschaftlich? Dafür haben die Universitäten teilweise recht klare Definitionen.

Trends 0

Fremdchatten mit einer künstlichen Intelligenz – Spielerei oder barrierefreies Machine Learning? Unser Autor will wissen, ob hinter der App „Replika“ tatsächlich wie beworben ein virtueller Freund oder doch nur ein Chatbot steckt. Im Selbstversuch fühlt er der KI-App auf den Zahn. Beeinflusst durch meine Recherche im Bereich der KI-Methoden bin ich auf einen Bericht über die App Replika gestoßen.

Markt 0

Die aktuelle Folge des jabberfish-Podcasts widmet sich dem Blick in die Kristallkugel: Wohin führt die Zukunft der Künstlichen Intelligenz (KI)? Bernd Zipper und Haeme Ulrich diskutieren auf Anregung von Ingo Eichel (Adobe) die Entwicklungen im Spannungsfeld von echter KI und Machine Learning.

1 2 3 5