Bezahlinhalt bei Zeitungen legt los

0

Das von Zeitungsverlegern vieldiskutierte Thema Paid Content nimmt spürbar an Fahrt auf. Aktuell haben die Hollywood-Publikation Variety sowie Times Online – das zur News Corp. von Rupert Murdoch gehört – etwa zeitgleich bekannt gegeben, künftig Geld für Content auf ihren Webseiten zu verlangen.

Bildquelle: Pixelio // Fotograf: Viktor Mildenberger
Bildquelle: Pixelio // Fotograf: Viktor Mildenberger
In Deutschland werden die aktuellen internationalen Vorstöße vorerst beobachtet. Viel erhofft man sich von einem Mix aus freiem Inhalt und Bezahlmodellen, den sogenannten Fremium-Modell. Dabei soll der User normale Inhalte ohne Bezahlung, hochwertige Inhalte aber nur gegen Bezahlung einsehen können.

Das Branchenblatt Variety führt Paid Content nicht neu ein, sondern kehrt zu seinem alten Modell zurück. Denn bis Herbst 2006 waren nahezu alle Inhalte auf der Webseite zahlenden Abonnenten vorbehalten. Danach hatte Variety die Seite geöffnet, um den Traffic zu steigern, allerdings wirkte sich das nicht wie gewünscht auf die Werbeeinnahmen aus.

Times Online will sein Bezahlgeschäft im Frühjahr 2010 starten. Zuvor soll die Webseite noch einem Relaunch unterzogen werden. Noch ist nicht klar, ob die Zeitung für den Gesamt-Content Geld verlangen wird oder einzelne Bereiche weiter frei bleiben. (Daniel Schürmann via Pressetext.de)

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment