W2P: Bitstream übernimmt Press-sense

0

Das börsennotierte US-Unternehmen Bitstream hat bekannt gegeben, dass es das in Schieflage geratene israelische Unternehmen Press-sense übernehmen wird. Zu einem Preis von 6,5 Millionen US-Dollar in Bar gehen alle Produkte, Mitarbeiter und das Büro von Press-sense an Bitstream, welches für die Zukunft die Integration aller Produkte, allen vorran iWay, in Pageflex plant.

Screenshot: Press-sense iWay

In der offiziellen Pressemeldung heißt es unter anderem, dass das Geschäft von Press-sense und damit sowohl Kunden wie auch Produkte die Bitstream eigene Pageflex-Lösung sowie dessen Markt(chancen) erweitern werden. Man plant letztlich eine komplette Lösung für den Druckworkflow von Kreation über Produktion und anschließende Geschäftsprozesse wie Rechnungsstellung und weiteres.

Derzeit hat Press-sense seine iWay Web-to-Print Lösung vor allem durch die zahlreichen OEM-Partner (darunter Xerox, Océ und HP) bei rund 1500 Kunden in Nordamerika, Europa und Asien im Einsatz. Die OEM-Partner sollen laut der Bitstream-Pressemeldung die Übernahme unterstützt haben. In Deutschland vertreibt „That’s it Solutions“ unter anderem die iWay-Lösung.

Da es wenig Überlappungen zwischen den Kundenstämmen von Bitstream und Press-sense gibt, sehen beide Unternehmen darin eine große Möglichkeit, ihre Produkte an die Kunden des jeweils anderen zu verkaufen. Neben iWay hat Press-sense auch seine Manager-Lösung zu Bitstream mitgebracht.

Alle bisherigen Press-sense Kunden werden von Bitstream weiter unterstützt. Die Marke Press-sense sowie iWay werden in Bitstream bzw. Pageflex integriert, sodass beide Namen sehr bald vom Markt verschwinden werden. Entlassungen bei Press-sense werden wohl kommen, denn ausgeschlossen hat Bitstream Entlassungen nicht. Der Bürostandort in Israel soll allerdings erhalten bleiben, um die Marktposition neben Standorten in Asien und den USA auszubauen. Zudem ist klar, dass nicht nur der Name iWay sondern auch das Produkt an sich durch die Integration in Pageflex bald nicht mehr verfügbar sein werden.

Weitere Informationen zur Übernahme und den Auswirkungen gibt es in der offiziellen Pressemeldung, einem offenen Brief von Anna Magliocco-Chagnon (Präsident und CEO von Bitstream Inc.) sowie einer FAQ zum Thema. Marcel Liedermann, Geschäftsführer von „That’s it Solutions“ zeigte sich gut gestimmt zur Übernahme und sieht darin eine positive Entwicklung. (Daniel Schürmann | bitstream.com)

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment