DHL testet Paketversand mit Drohnen

0

Nachdem Amazon vergangene Woche ankündigte, ab 2015 Sendungen an seine Prime-Kunden mit Drohnen auszuliefern, zieht nun auch der Paketdienst DHL nach. Heute war der Beginn für einen fünftägigen Praxistext in Bonn, der auch gleich erfolgreich startete.

DHL testet die Zustellung von Sendungen mit einem Quadrocopter. Bild: general-anzeiger-bonn.de/dpa

Testhalber wurde die Bestellung eines Erkältungsmittels durch eine Drohne, „Paketkopter“ genannt, ausgeführt. Die fast 3 Kilometer lange Strecke legte der Quadrocopter in einer Höhe von rund 50 Meter binnen zwei Minuten zurück, PKW benötigen für die gleiche Strecke bei stärkerem Verkehr 20 Minuten und mehr.

Obwohl der Quadrocopter autark auf Basis von GPS-Daten fliegen könnte, wurde er bei diesem Test gesteuert. Grund dafür ist die rechtliche Lage in Deutschland, die auch den Überflug von bewohntem Gebiet in niedriger Höhe verbietet und eines der größten Hindernisse für Auslieferungen mittels Drohnen darstellen dürfte.

Dementsprechend setzte der Paketkopter von Hand gesteuert auf dem Gelände vor dem Posttower auf, wo die Ladung in Empfang genommen wurde. Diese darf bis zu 1 Kilogramm wiegen und . Nach Quittierung des Erhaltes der Sendung würde sich die Drohne dann wieder selbsttätig in seine Ladestation begeben.

Wie die Post mitteilt, sei man noch ganz am Anfang dieser Entwicklung. Der „Paketkopter“ sei ein Forschungsprojekt, ein Zeitplan für den Einsatz entsprechender Auslieferungsmöglichkeiten könne man noch nicht mitteilen. Allerdings werde man mit einem Schwerpunkt auf konkrete Anwendungsfälle hin weiterforschen.

Noch bis Freitag werden jeweils zwischen 12 und 14 Uhr Tests mit dem Quadrocopter durchgeführt.

Ein Video zeigt die erfolgreiche Landung der ersten Sendung.

Quelle: general-anzeiger-bonn.de

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment