Die Deutsche Digitale Bibliothek

0

Gestern hat das Bundeskabinett die Errichtung einer Deutschen Digitalen Bibliothek (DDB) gebilligt. Die Ministerpräsidentenkonferenz der Länder hatte ihr bereits auf ihrer Jahrestagung im Oktober 2009 zugestimmt. Ziel der DDB ist es, wissenschaftliche Informationen und kulturelles Erbe digital zu erfassen und über das Internet jedem frei verfügbar zu machen.

Bildquelle: Pixelio // Fotograf: ErdeundMeer
Bildquelle: Pixelio // Fotograf: ErdeundMeer
Auf deutscher Seite wird deshalb die Deutsche Digitale Bibliothek eingerichtet. Mit der DDB sollen die Datenbanken von über 30.000 Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen in Deutschland vernetzt und durch spezielle Suchwerkzeuge erschlossen werden.

Die DDB wird in die Europäische Digitale Bibliothek „Europeana“ integriert. Sie ist ein Verbund der nationalen digitalen Bibliotheken, zu denen auch die DDB gehört. Die DDB bietet Kulturliebhabern und Wissbegierigen ein attraktives Angebot. Technologisch fortgeschrittene Recherche- und Präsentationstechniken – wie sie beispielsweise im Rahmen des Projektes „Theseus“ entwickelt werden – ermöglichen eine übergreifende, multilinguale Suche im Datenverbund der DDB. Sie erlauben eine semantische Suche sowohl in Texten als auch in multimedialen Inhalten wie Bildern und Filmsequenzen. Virtuelle Museumsbummel werden dadurch ebenso möglich wie 3D-Betrachtungen einer Skulptur oder eines Kulturdenkmals.

Weitere Informationen gibt es unter www.bundesregierung.de

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment