Die Deutsche Post mit neuer Strategie

0

(17. Februar 2009 – dk) Die Deutsche Post will in Zukunft eine Kombination aus Brief und E-Mail anbieten. Unternehmen sollen dabei Briefe als E-Mail an die Deutsche Post World Net senden und diese druckt und verschickt sie anschließend an den Empfänger.

Das neue Konzept ist laut der Wirtschaftswoche ein Teil des neuen Geheimprojekts „Strategie 2015“ und wird dabei als „Hybrid Post 2“ bezeichnet. Angeblich wurden bereits Absprachen bezüglich der Übertragungsstandards mit ausländischen Postunternehmen getroffen. Die Deutsche Post will damit einen schnelleren Versand von Briefen in alle Welt gewährleisten. Zusätzlich sollen die Kosten für die Zustellung sinken.

Die neue Strategie bringt aber noch weitere Veränderungen mit sich: So soll die Briefzustellung für das bisherige Porto nur noch Dienstag bis Samstag stattfinden, während für Sonntag und Montag ein höheres Porto gezahlt werden muss. Um das durchzusetzen, müssten jedoch in Deutschland gesetzliche Bestimmungen geändert werden.
 

Link:
www.wiwo.de

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment